Jens Santruschek und Nadja Rothweiler gewinnen Gaißeschenner Halbmarathon 2015

Stefan Buder und Sonja Pfenninger über 10 km erfolgreich

Viel Neues gab es bei der 13.Auflage des Gaißeschennerlaufs, denn alle Strecken wurden neu gestaltet und die Resonanz war überwiegend sehr positiv. Beim Halbmarathon waren 116 Läufer am Start, der Sieg und damit der von Bürgermeister Heiko Faber gestiftete Wanderpokal ging an Jens Santruschek vom Team Kinostar Bretten, der für die 21,1 km 1:15:59 Stdn. benötigte und bei den Frauen darf Nadja Rothweiler vom Team Irrläufer (1:36:37 Stdn.) den Wanderpokal für ein Jahr bei sich zu Hause aufbewahren.

Der zweite Platz bei den Männern ging an Markus Nippa, TV34 Pforzheim, der sich damit auch den Titel des Kreismeisters sicherte. Auf Platz drei und vier folgten dann bereits die TVK-Läufer Marco Holzwarth und Daniel Wilser.

Kreismeisterin wurde Angela Schossig von der TG Stein.

Beste Kieselbronnerin war Bärbel Auxel.

Der Lauf über die zehn Kilometer Distanz wurde von Stefan Buder (Taekwondo-Verein So-San) beherrscht. In der Zeit von 37:44 Minuten distanzierte er den Zweitplatzierten Thomas Kieslinger vom Team Evaldo Mühlacker um unglaubliche 4:28 Minuten. Bei den Frauen siegte Sonja Pfenninger aus Niefern-Öschelbronn in 48:01 Minuten. Aus Kieselbronner Sicht waren Timo Kersting in 44:32 Minuten bei den Männern und Melanie Sihn (56:28 Min.) die Schnellsten.

Beim Schülerlauf siegte Torben Tepe der für die TSG Niefern am Start war. Für die 1100 m benötigte er 3:47 Minuten. Platz zwei ging an Emre Yavuz und der dritte Platz ging an Nick Stöhrer, der Pech hatte als er in Führung liegend kurz vor dem Ziel stürzte.

Mit 50 Teilnehmern sehr stark besetzt war das Starterfeld der Bambinis, die sich, angeführt von Ralph Schmiedel auf dem Führungsfahrrad, wacker über die 450 m Strecke kämpften. Im Ziel durften sie dann die bereits traditionellen Gummibärchen-Medaillien als Belohnung in Empfang nehmen.

Sehr viel Spaß hatten auch die Walkerinnen und Walker die teilweise mit und auch ohne Nordic-Walking-Stöcke die selektiven zehn Kilometer bewältigten.

Alle Ergebnisse können unter Ergebnisse Gaisseschennerlauf 2015 eingesehen werden.