Bericht 24h Tag 2017

 

Am 27.und 28.Oktober 2017 fand der 24-Stunden-Tag des TVK statt. Die 38 Kinder sind um 15 Uhr in der Festhalle eingetroffen.

Als erstes haben sich die Teilnehmer für die bevorstehende Nacht eingerichtet; die Mädchen haben auf der Bühne ihre Schlafplätze bezogen und die Jungs in den Umkleiden.

Um 16 Uhr ging es dann mit dem Programm los. Die Kinder traten in 2 Gruppen an der Fun-Olympiade gegeneinander an. Es gab 8 Stationen an denen sich die Teilnehmer in diversen Disziplinen ausprobieren konnten. Es machte den Kindern großen Spaß. Danach wurde dann Völkerball gespielt und zwar Kinder gegen Betreuer. Die Kinder hatten viel Freude dabei, die Betreuer abzuwerfen. Um ca. 18 Uhr gab es dann leckere Hot Dogs, zubereitet von unseren Helfern Janine und Tamara.

Als dann alle Kinder zur Nachtwanderung fertig angezogen waren, ging es auch schon los. Auf dem Rückweg durften die Kinder, sofern sie es sich zutrauten, bis zu einem Punkt an dem ein Betreuer wartete, alleine laufen. Zur Halle sind dann wieder alle zusammen gelaufen.

Zurück in der Halle waren bereits Beamer, Leinwand, Boxen und Weichbodenmatten für einen gemütlichen Filmabend in der Turnhalle aufgebaut. Die Kinder schauten alle zusammen den Film „Vaiana“. Nach dem Film war dann Nachtruhe angesagt.

Am nächsten Morgen gab es um 8 Uhr Frühstück. Danach machten sich alle Kinder zur Schnitzeljagd bereit. Die Kinder wurden in 3 Gruppen aufgeteilt. Es war aber keine normale Schnitzeljagd. Es war eine sportliche Schnitzeljagd. Die Stationen mussten auf dem vorgegebenen Weg gefunden werden. Die Stationen waren mit Materialien der verschiedenen Rubriken des Turnvereins gekennzeichnet. Die Gruppen hatten lediglich eine Karte mit dem aufgezeichneten Streckenplan bei sich. An jeder Station mussten die Kinder dann ihr sportliches Können unter Beweis stellen. Am Ende führte der Streckenplan zum großen Finale ins Heinloch. Von jeder Gruppe sind 2-3 Kinder angetreten und haben sich duelliert. Der Gewinner bekam eine Medaille.

Zurück in der Halle gab es dann leckere Nuggets mit Pommes und zum Nachtisch ein Eis. Nach dem Mittagessen wurden die Kinder wieder in zwei Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe durfte die in der Zwischenzeit tollen aufgebauten Minigolfstationen in der Turnhalle durchspielen. Die zweite Gruppe spielte ein weiteres begeisterndes Spiel. Dazu mussten die Kinder die versteckten und durch Zahlen markierten Begriffe in der kompletten Festhalle, im Foyer und in den Umkleiden suchen. Beide Gruppen wechselten nach einer Weile. Nach dem Aufräumen der Quartiere wurde zum Abschluss noch mal eine Runde Völkerball gespielt.

Es waren tolle 25 Stunden. Vielen Dank an alle Betreuer für die Mithilfe und Ausarbeitung des Programms.