Vorrunde der TT-Saison 2017/18

 

Die Vorrunde der TT-Saison 2017/18 ist auf dem Weg zur Winterpause. Vier Herren-Mannschaften und eine Schüler-Mannschaft haben ihre Novemberspiele absolviert. Nur noch wenige Spiele Anfang Dezember stehen aus, bevor es in die Weihnachtsferien geht. Es bleibt wenig Zeit, um die Rückrunde vorzubereiten, insbesondere was Aufstellungen und Meldungen betrifft. Zeit für Spieler, Mannschaften und Abteilungsführung schon jetzt über die abgelaufene Halbrunde, getroffene Entscheidungen und Einstellungen (auch persönliche) zum Verein, zur Abteilung und zum TT-Sport allgemein nachzudenken.

Sportlich betrachtet könnte die Saison nämlich in einem Fiasko enden. Nachdem die Saison 2016/17 eine der erfolgreichsten in der Geschichte der Tischtennisabteilung war, hat die erste Hälfte der neuen Saison alle auf den Boden der sportlichen Tatsachen zurückgeholt.

Lediglich die zweite Mannschaft kann bisher an ihre Leistungen der Vorsaison anknüpfen. Die Erste schaut, nach Abgang von Spitzenspieler Taner Ölmez, eher zum Tabellenende und darf sich keine Ausrutscher erlauben. Als sportlich skandalös kann man schon die Einstellung einzelner Spieler der dritten Mannschaft bezeichnen, dazu kommen Langzeitverletzungen und eine taktisch falsche Aufstellung zu Beginn der Runde, die, nicht korrigierbar, zum Abgang eines weiteren starken Spielers führte. Ergebnis: letzter Platz mit null Punkten. Auch mit Auswirkungen auf die vierte Mannschaft, die einen ihrer Besten an die Dritte abgeben musste und permanent Ersatzspieler stellen muss. Eine Doppelbelastung für einige Spieler der Vierten, die im hinteren Drittel der Tabelle steht und wohl dort auch nicht mehr wegkommen wird. Sie hat spielerisch nicht das Potenzial, um sich nach dem Aufstieg in der Spielklasse zu halten.

Erstaunlich gut hält sich die neu formierte Jugendmannschaft. Nachdem einige Spieler aufgrund ihres Alters zu den Herren „aufgestiegen“ sind, müssen sich die verbliebenen und die neuen, jungen Spieler erst zu einer Mannschaft zusammenraufen, was bisher ganz ordentlich gelang. Der Dank für Ihre gute Arbeit geht an dieser Stelle an Markus Schmidt und den Trainer.

In der Übersicht die Spiele im November:

Herren I Bezirksklasse

TTG Kleinsteinbach/Singen IV

TV Kieselbronn 

9:5

TTC Ersingen

TV Kieselbronn 

6:9

Herren II Kreisliga Staffel 1

TTG Wössingen II

TV Kieselbronn II 

6:9

TTG Kleinsteinbach/Singen V

TV Kieselbronn II 

9:4

TV Kieselbronn II

TV Öschelbronn II 

9:5

ESV Pforzheim

TV Kieselbronn II 

6:9

Herren III Kreisliga Staffel 2

TTF Pforzheim

TV Kieselbronn III 

9:0

TV Kieselbronn III

T TV Hohenwart II 

3:9

Herren IV Kreisklasse A Staffel 2

TV Kieselbronn IV

TTV Hohenwart III 

2:9

SC Pforzheim

TV Kieselbronn IV 

9:1

Schüler Bezirksklasse

TV Kieselbronn

SG-Ispringen/Neulingen 

6:4

TTC Mutschelbach

TV Kieselbronn 

6:3

26.11.2017/Günter Horst