TVK-Tischtennis – Bericht März 2018

 

Bravo, Bravo, Bravo – die zweite Herrenmannschaft hat ihre Rückrundenspiele beendet und steht bereits als Tabellen Zweiter fest. Damit hat sie auch die Relegationsspiele um den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft.

Bei den Herren I geht nichts mehr nach oben aber auch nichts mehr nach unten. Man steht im gesicherten Mittelfeld, woran auch das letzte Spiel nichts mehr ändern sollte. Der Klassenerhalt ist somit geschafft.

Zittern müssen noch die Herren der vierten Mannschaft. Da Abstiegsaspirant Tiefenbronn noch zwei Spiele zu absolvieren hat, ist von Klassenerhalt bis Abstieg noch alles möglich. Allerdings hätte das, unter Betrachtung der Gegner von Tiefenbronn ein „Gschmäckle“.

Die Schüler haben sich nach anfänglichen Schwierigkeiten gefangen und könnten im letzten Heimspiel gegen Tabellennachbarn Ittersbach ihren guten vierten Platz festigen.

Die März-Spiele:

Bezirksklasse:

TTG Kleinsteinbach/Singen III

TV Kieselbronn

9:2  

TV Kieselbronn

TTC Ersingen

9:6   

TV Öschelbronn

TV Kieselbronn

4:9

Kreisliga Staffel 1:

TV Kieselbronn II

TTG Kleinsteinbach/Singen V

9:7   

TV Öschelbronn II

TV Kieselbronn II

5:9

TV Kieselbronn II

ESV Pforzheim

9:6   

TTC Stein

TV Kieselbronn II

8:8  

Kreisklasse A Staffel 2

TTV Hohenwart III

TV Kieselbronn IV

9:1

TV Kieselbronn IV

SC Pforzheim

1:9

TTC Hamberg II

TV Kieselbronn IV

9:3

TTF Pforzheim II

TV Kieselbronn IV

9:2

Schüler Bezirksklasse

SG-Ispringen/Neulingen

TV Kieselbronn

3:6

TV Kieselbronn

TTC Mutschelbach II

6:0

TV Kieselbronn

TTC Mutschelbach

3:6

TTC Ersingen II

TV Kieselbronn

1:6

02.04.2018/ Günter Horst

Mitgliederversammlung 2018

 

Am vergangenen Freitag konnte Vorstand Martin Tepe im Vortragssaal der Grundschule Kieselbronn zahlreiche Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung begrüßen. Gleich zu Beginn der Versammlung wurde den im vergangenen Berichtsjahr verstorbenen Mitgliedern Felix Wilhelm, Albert Fegert, Nichole Binder-Grittner, Ellen Kaucher, Ottmar Knaus, Margot Richter und Reinhold Walter gedacht. Danach konnten über 30 Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft im TVK geehrt werden. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Harry Coblenzer, Eva Fritsch, Dr. Jürgen Hofsäss, Alfred Körner, Bernhard Korn, Regina Löffler, Rudolf Theilmann und Karl-Heinz Wächter. Seit 25 Jahre sind Verona und Thomas Bahnmüller, Beate und Kerstin Bossert, Martin Breusch, Andreas und Maximilian Fritsch, Vincent Hiemer, Anneliese Kaufmann, Michael Kiefer, Brigitte und Oskar Klemm, Angelika Körner, Angelika Kurrle, Roland Löbel, Gerd Reinhardt, Doris Rothmund, Laura Schmied und Bernd Walter Mitglied im TVK. Nach vielen Jahren, bedingt durch die Änderungen der Anforderungen für Ehrenmitgliedschaften, konnte Martin Tepe in diesem Jahr wieder die Ehrenmitgliedschaft an folgende Personen verleihen: Hartmut Heilemann, Alfred Körner, Bernd Nonnenmacher, Martin Schlegel, Hubert Theilmann und Karl-Heinz Wächter. Die anwesenden Mitglieder quittierten diese Ehrungen mit dem entsprechenden großen Beifall.

Danach folgten die recht interessanten Berichte des 1. Vorstandes, des Leiters der Verwaltung, der Leiter des Wettkampf- und des Breitensports, der Jugendleitung und des Leiters der Finanzen. Reinhard Miller bescheinigte, im Namen aller Kassenprüfer, in seinem Bericht dem Kassier Philipp Kreutel, eine saubere, lückenlose und fehlerfreie Kassenführung.

Herrn Bürgermeister Faber oblag es dann die Entlastung der gesamten TVK Verwaltung durchzuführen. Zunächst aber bedankte sich Herr BGM Faber, auch im Namen des Gemeinderates, bei der Verwaltung für die tolle und umfangreiche Arbeit, die im vergangenen Jahr im TVK ehrenamtlich geleistet wurde. Sehr erfreulich, so BGM Faber, ist auch die Kassenlage des Vereins. Deshalb fiel es auch dem Gemeinderat sehr leicht, in der letzten Gemeinderatssitzung, dem Wunsch des Vereins, auf die Änderung des Bebauungsplanes für das Sportgelände Heinloch, auf den Weg zu bringen. Eine endgültige Entscheidung hierzu dürfte im Mai 2018 erfolgen. Der Gemeinderat hat auch den Antrag auf Bezuschussung des Neubaus der Gymnastikhalle im Heinloch mit 50.000 Euro einstimmig beschlossen. Die Entlastung der Verwaltung erfolgte einstimmig.

Der Tagesordnungspunkt „Neuwahlen (Achim Rehmann als 2. Vorstand, Dr. Kai Dietrich als Leiter der Verwaltung, Rainer Günther als Verantwortlicher für den Leistungs- und Wettkampfsport, Marina Lajer als Jugendleiterin) und Bestätigungen“ erfolgte ebenfalls ohne Gegenstimmen.

Martin Tepe verabschiedete danach die Ausscheidende Verwaltungsmitglieder Bruno und Werner Augenstein, beide geben ihre Ämter an „Jüngere“ Mitglieder des Vereins (Kevin Tepe, Franzi Weigl und Lutz Augenstein) ab, mit einem kleinen Geschenk und großem Dank für ihre bisherige langjährige Arbeit im Verein.

Achim Rehmann sagte zu dem Punkt „Stand zum Neubau der Gymnastikhalle“, dass die Finanzierungsverträge mit der Raiffeisenbank abgeschlossen sind und die Änderung des Bebauungsplanes, wie von BGM Faber bereits gesagt, laufe.

Vorstand Martin Tepe konnte, nachdem es bei Punkt „Verschiedenes“ keine Wortmeldungen gab, nach 78 Minuten die diesjährige Mitgliederversammlung schließen.

Die Heinloch-Runde auf Betriebsbesichtigung

 

Am letzten Donnerstag war wieder Heinloch-Runde. Die Gruppe traf sich um 12.50 Uhr an der ehemaligen Autohalle um mit dem Bus über Pforzheim nach Königsbach-Stein zu fahren. Ziel war in diesem Jahr die Firma „Härter Werkzeugbau GmbH und Härter Stanztechnik GmbH & Co KGaA. Zwei Mitglieder der Heinlochrunde, beide kennen Herr Wolfgang Härter aus dem gemeinsamen Training im „Fitnessstudio, haben es möglich gemacht, dass die Heinlochrunde eine „extra Führung“, mit dem Firmengründer Wolfgang Härter bekam. In einer gut 2 stündigen Betriebsführung bekamen die Heinlochrundler allerlei Wissens- und Sehenswerte aus den Bereich Herstellen von Werkzeugen, Stanzteilen und Metall-Kunstoff-Komponenten zu sehen. Es war auch für Laien toll zu sehen, wie viele Produktionsstufen auf einen einzelnen Vorgang pro Maschine kommen. Herr Härter erzählte bei fast jeder Maschine wie früher (Firmengründung 1964) gearbeitet werden musste um solch ein Produkt herzustellen, welches heute eine Maschine vollautomatisch erledigt, wenn diese richtig eingestellt ist. Bei dem Betriebsrundgang fiel auch auf, dass Herr Härter für jeden Mitarbeiter, der an seiner Maschine stand ein freundliches Wort und ein Schulterklopfen hatte. Für uns war das ein Zeichen dafür, dass hier das „Betriebsklima“ stimmen muss.

Bei Kaffee und Hefekranz gab es zum Abschluss noch eine interessante Gesprächsrunde mit Wolfgang Härter und zwei weiteren langjährigen Mitarbeitern der Firma, bei der alle unsere Fragen beantwortet wurden. Den Anekdoten von Herrn Wolfgang Härter hätte man noch stundenlang zuhören können aber der öffentliche Nahverkehr forderte die Einhaltung der Rückfahrtzeit nach Kieselbronn.

 

 

Sportlerehrung 2018

 

Bei der diesjährigen Sportlerehrung durch den Sportkreis Pforzheim Enz, die Stadtverwaltung Pforzheim und das Landratsamt Enzkreis am vergangenen Freitag im CCP, wurden auch wieder eine sehr große Anzahl an Sportlerinnen und Sportler des TV Kieselbronn ausgezeichnet.

In der Kategorie Mannschaft wurde die Ringtennismannschaft mit Carina Mezger, Julia Wagner, Britt Abrecht, Till Mezger, Timo und Rainer Hufnagel und Achim Schmied als Deutscher Vizemeister geehrt.

In der Kategorie Einzel, Doppel und Paare wurden folgende Sportlerinnen und Sportler ausgezeichnet:

Heinrich Hillinger, Rainer Hufnagel, Till Märtens, Carina Mezger, Vincent, Quentin und Kilian Reichel, Achim und Ulrike Schmied, Martin Stalp sowie Britta Tepe

Die Ehrung wurde vorgenommen durch den neuen Landrat Bastian Rosenau und durch die Vorsitzende des Sportkreises Pforzheim Enz, Frau Gudrun Augenstein.

Der Vorstand und die Verwaltung des TVK sind sehr stolz auf die erbrachten Leistungen und gratulieren den erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler rechst herzlich und wünschen allen auch für 2018 viele weitere große Erfolge.

TVK-Tischtennis – Rückrunde im Februar

 

Der Rückrundenverlauf im Februar hatte einige Überraschungen parat.

Nicht für die Jugend-Mannschaft, die in ihrem einzigen Februarspiel ein glattes 0:6 gegen Tabellenführer Ersingen hinnehmen musste.

Auch bei der 4. Herren-Mannschaft blieb die Überraschung aus. Zwei glatte und erwartete Niederlagen auswärts stehen im Februar zu Buche. Damit festigt die Vierte den vorletzten Tabellenplatz, der ihr aber zur Relegation reichen würde.

Überraschend verliefen die drei Februarbegegnungen für die 2. Herren-Mannschaft. Hatte man in der Vorrunde gegen die gleichen Gegner noch sechs Punkte holen können, musste man sich heuer mit einem mageren Pünktchen zufrieden geben. Das war weder eingeplant, noch hat es dem Punktekonto gutgetan. Noch steht man auf Platz 2 der Tabelle, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt. Jedoch darf man sich in den letzten vier Spielen keine weiteren Überraschengen der Art leisten, sonst könnte man kurz vor dem Ziel noch abgefangen werden.

Mit zwei Siegen und einer Niederlage halten sich die Herren 1 im Mittelfeld ihrer Staffel. Aber vier Punkte aus den letzten vier Spielen müssten es schon sein, um sich in der Klasse zu halten. Drücken wir mal die Daumen.

 

Die Februar-Spiele:

Bezirksklasse:

TTV Hohenwart

TV Kieselbronn

9:6

TV Kieselbronn

TTC Dietlingen III

9:2

SG-Wilferdingen/Nöttingen

TV Kieselbronn

3:9

Kreisliga Staffel 1:

TV Kieselbronn II

TTG Wössingen II

5:9

1. TC Ittersbach II

TV Kieselbronn II

8:8

TV Kieselbronn II

TTC Mutschelbach III

5:9

Kreisklasse A Staffel 2

TSV Wurmberg-Neub.

TV Kieselbronn IV

9:2

TTC Neuhausen II

TV Kieselbronn IV

9:0

Schüler Bezirksklasse

TV Kieselbronn

TTC Ersingen

0:6

04.03.2018/ Günter Horst

Fasching 2018 beim TVK – Rückblick –

 

Am vergangenen Freitag hieß es „Herzlich Willkommen beim Gaißeschennerball“. In der sehr gut besuchten Festhalle spielte wieder die 11-köpfige „XXL – Partyband“ zum Tanz auf. Bei der Live-Musik mit Bläsersound war von Beginn an Spaß und gute Laune angesagt.

Im Laufe des Abends traten, wie schon seit vielen Jahren die „Flößer & Friends“ der PFG auf. Sie sind seit vielen Jahren mit dem Turnverein Kieselbronn eng befreundet. Gekonnt entführte Hermes und seine 13 Göttinnen die Kieselbronner Gästeschar in das Reich von Zeus.

Kurz vor Mitternacht spielten dann noch die „Kieselbronner Gugge Gaiße“ zu ihrem Heimspiel auf. Schon beim ersten Takt der Guggenmusik war die Stimmung in der Halle auf dem Siedepunkt. Jetzt war auch für den letzten Besucher der Veranstaltung „Partytime“ angesagt. Als Bei dem Song „Hey, wir wollen die Eisbären seh’n“ auch noch ein „Eisbär“ auf die Bühne trat, stand der ganze Saal auf den Stühlen und Tischen und feierte richtig ab.

Ein weiterer Höhepunkt der Kieselbronner Fasnacht war dann noch am Faschingssonntag der Auftritt der Freitagsturner mit ihrem Liedvortrag bei der „Ü 60 Party“ der Gemeinde Kieselbronn,

Der TVK-Vorstand bedankt sich hier ganz herzlich bei den zahlreichen Helferinnen und Helfer dem zum guten Gelingen des Kinderfaschings und des Gaißeschennerballs beigetragen haben. Beide Veranstaltungen waren wieder eine sehr gute Präsentation des TVK in der Öffentlichkeit. Es war fantastisch mitzuerleben wie alles, von der Dekoration der Halle, über den Aufbau der Hallenbestuhlung und der Bars, die Bewirtung unserer zahlreichen Gästen, die Reinigung der Halle und der Küche nach den Veranstaltungen, und die Unterhaltung unserer jungen Gäste beim Kinderfasching, funktioniert hat.

 

 

TVK Kinderfasching 2018

 

Wenn Schmetterlinge, Ninjas, Prinzessinnen und wilde Tiere gemeinsam das Tanzbein schwingen, dann ist es wohl sonnenklar – in Kieselbronn ist Kinderfasching beim TVK! Am 04.02.18 feierten unsere Jüngsten die närrische Jahreszeit. Unsere altbewährte Faschingscrew rund um Petra Beck wurde in diesem Jahr von vielen fleißigen und hochmotivierten „Faschingsneulingen“ perfekt unterstützt! Daher ein besonderer Dank an Torben Tepe, Liza Fritsch, Marie Korn, Kaja Stöhrer und Mareike Körner!

Neben vielen tollen Partyspielen, wie die Reise nach Jerusalem, Schokokuss-Wettessen und Bobbycar-Rennen, rockten die Kids bei Hulapalu und dem Fliegerlied die Bühne.

Gern gesehene Gäste auf der Kieselbronner Bühne, waren auch in diesem Jahr die Kinder von der Tanzgruppe vom Schwarz-Weiß-Club aus Pforzheim unter der Leitung von Frau Schöninger!

Um das Gesamtpaket abzurunden, war selbstverständlich auch für unser leibliches Wohl ausreichend gesorgt! Vom Hot-Dog bis zur Candy-Bar, vom Sprudel bis hin zur „Erwachsenen-Bar“ war für jeden Gast das passende da!

Und wie in jedem Ja  hr ist auch dieses Mal die Zeit wie im Flug vergangen… deshalb gibt es keine Frage auch nächstes Jahr sind wir wieder dabei….. das wird prima.

 

TVK-Tischtennis

Die Rückrunde startete Mitte Januar mit vier Mannschaften. Wie bereits berichtet, ohne Teilnahme der zurückgezogenen 3ten Herren-Mannschaft.

Das Jugend-Auftaktspiel endete mit einem guten Unentschieden in des Gegners Halle. Das Vorrundenspiel wurde daheim noch klar verloren. Gut gemacht.
Auch im zweiten Spiel (auswärts) gab es eine deutliche Steigerung. Diesmal konnte man den Gegner, gegen den man daheim in der Vorrunde unentschieden spielt, klar besiegen. Sehr gut gemacht!

Mit einem Heimsieg wollte auch die 2. Herren ihren Vorrundensieg gegen den Auftaktgegner wiederholen und positiv in die Rückrunde starten. Doch der Gegner hatte etwas dagegen, und die 2. Mannschaft hatte nicht ihren allerbesten Tag. Pech gehabt.
Im zweiten Rückrundenspiel, dieses Mal auswärts, war dann wieder alles in Ordnung. Wie schon in der Vorrunde konnte man den Gegner auf Distanz halten. Erwartungen erfüllt.

Die 1. Herren-Mannschaft startete mit eine Auswärtsniederlage gegen den Gegner, gegen den man auch in der Vorrunde daheim verloren hatte. Keine Überraschung.
Die gab es dann aber im zweiten Spiel. Einer knappen Vorrunden-Nieder-lage an des Gegners Platten, folgte ein klarer Sieg daheim. Wichtig!!!

Mit zwei, auch in der Höhe, erwarteten Niederlagen, begann die 4. Herren ihre Rückrundenserie. Nichts Neues.

Die Januar-Spiele:

Bezirksklasse:

TTG Wössingen

TV Kieselbronn

5: 5

TTV Bilfingen

TV Kieselbronn

3: 6

Kreisliga Staffel 1:

TV Kieselbronn II

TTC Tiefenbronn II

5: 9

TTV Bilfingen

TV Kieselbronn II

6: 9

Kreisklasse A Staffel 2

TV Kieselbronn IV

SG-Ispringen/Neulingen II

4: 9

TV Öschelbronn III

TV Kieselbronn IV

9: 1

Schüler Bezirksklasse

TTG Wössingen

TV Kieselbronn

5: 5

TTV Bilfingen

TV Kieselbronn

3: 6

31.01.2018/ Günter Horst

TVK-Tischtennis – Neujahrspokal 2018

Bei dem am 06.01.2018 durchgeführten Wettbewerb um den Neujahrspokal setzten sich, wie nicht anders erwartet, die Spieler der ersten Mannschaft durch. Da leider nur 8 Spieler teilnahmen, konnte das System Jeder gegen Jeden gespielt werden. Nach Beendigung der Spiele ergab sich dann folgender Endstand:

1. Johann Bergen mit 6 : 1 Siegen und 20 : 3 Sätzen
2. Markus Schmidt mit 6 : 1 Siegen und 20 : 7 Sätzen
3. Jonas Mehl mit 5 : 2 Siegen und 17 : 14 Sätzen
4. Marco Klotz mit 3 : 4 Siegen und 16 : 12 Sätzen
5. Thomas Beck mit 3 : 4 Siegen und 13 : 14 Sätzen
6. Michael Rosenow mit 3 : 4 Siegen und 10 :15 Sätzen
7. Klaus Dingler mit 2 : 5 Siegen und 7 : 17 Sätzen
8. Udo Pulvermüller mit 0 : 7 Siegen und 2 : 21 Sätzen

Dadurch gewann Johann Bergen den diesjährigen Pokal vor Markus Schmidt und Jonas Mehl.

Das Foto zeigt von links Jonaus Mehl (3.) , Johann Bergen (1.) und Markus Schmidt (2.).

08.01.2018/ Hans-Peter Binder

TVK-Tischtennis – Winterpause

 

Winterpause. Die letzten Spiele der Vorrunde sind absolviert, die Tabellenplätze zur Halbzeit stehen fest.

Nachdem die letzte Spielsaison noch Anlass zur allgemeinen Freude und Begeisterung hervorgerufen hatte – zur Erinnerung, die TT-Abteilung konnte mit zwei Aufstiegen ihr bestes Ergebnis ever einfahren – endet schon die Vorrunde der neuen Saison mit einem Paukenschlag!

Die dritte Herren-Mannschaft (Aufsteiger) wird aufgrund fehlender Spielerpräsenz und Erfolglosigkeit aus der laufenden Spielzeit noch vor ihrem letzten Hinrundenspiel zurückgezogen!

Wer überwintert wo? Die erste Mannschaft, ohne Topspieler Taner Ölmez, muss sich mit Rang 9 von 11 in der Bezirksklasse bescheiden. Der Vorsprung zu den Abstiegsplätzen beträgt vier Punkte.

Mit einem sehr guten zweiten Platz in der Kreisliga Staffel 1 steht die 2. Herren da. Nur zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter, aber schon fünf Punkte vor dem Drittplatzierten.

Platz 9 und damit Vorletzter ist die Vierte, Aufsteiger in der Kreisklasse Staffel 2. Aufgrund der bisherigen Spiele ist ein Verbleib in der Klasse eher unwahrscheinlich.

Die neu formierte Jugendmannschaft hält sich in der Schüler Bezirksklasse mit Platz 6 im Mittelfeld auf. Zum letzten, neunten Platz schon mit fünf Punkten Abstand. Zum oberen Tabellendrittel fehlen nur drei Punkte.

 

Die Dezember-Spiele:

Herren I Bezirksklasse

TTC Mutschelbach II

TV Kieselbronn I

9: 2

Herren Kreisliga Staffel 1

TV Kieselbronn II

TTC Stein

9: 3

Herren Kreisklasse Staffel 2

TV Kieselbronn IV

TTF Pforzheim II

5: 9

TV Kieselbronn IV

TTC Hamberg II

2: 9

Schüler Bezirksklasse

TV Kieselbronn

TTG Wössingen

2: 6

TV Kieselbronn

TTC Ersingen II

4: 6

1. TC Ittersbach

TV Kieselbronn

2: 6

12.12.2017/ Günter Horst