Kinderferienprogramm 2017 beim TVK

Am Dienstag 29.08.2017 trafen sich (leider nur) 8 Kiesselbronner Kinder zum Üben und zur Abnahme des Deutschen Sportabzeichen für Kinder und Jugendliche im Sportgelände Heinloch ein.

Der Sportabzeichenobmann des Sportkreises Pforzheim –Enz, Bruno Augenstein, begrüßte pünktlich um 9.00 Uhr die anwesenden Kinder sowie die 4 Helfer Miriam Meyer,Bruno Kern, Werner Augenstein und Wolfgang Mocker. Bei der Begrüßung wurde einem Jungen zum 9. Geburtstag mit einem „Ständchen“ gratuliert. Nach einer kurzen Aufwärmung, die Außentemperatur lag um diese Zeit schon bei 26 Grad, wurde die erste Disziplin, ein 30 bzw. 50 Meter Lauf absolviert. Danach erfolgte der Ballweitwurf mit einem 80 g Schlagball. Dann war erstmals eine kurze Erholungspause bis zum Start des 800 Meter Laufes angesagt. Dieser wurde wegen des heißen Wetters vorverlegt, da die Temperatur von Stunde zu Stunde nach oben ging. Bei dieser Ausdauerdisziplin wurde von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer alles abverlangt. Nach einer weiteren Pause, in welcher das Geburtstagskind an alle Teilnehmer Muffins verteilte, hieß es dann ab in die Sandgrube. Die jüngeren Teilnehmer durften einen Zonenweitsprung und die Älteren einen ganz normalen Weitsprung absolvieren. Um eventuell schlechtere Ergebnisse beim Weitsprung zu verbessern hieß die letzte Übung „Seilspringen“ vorwärts.

Nach gut 2 ½ Stunden sportlicher Betätigung konnte Bruno Augenstein feststellen, dass alle Sportler und Sportlerinnen die Normen für das Deutsche Sportabzeichen im Bereich Leichtathletik erfüllt hatten. Einige Kinder müssen jetzt noch den Nachweis im „Schwimmen“ erbringen. Hierzu wird Bruno Augenstein noch einen Termin bekanntgeben. Dann heißt es ab ins Wasser im Hallenbad in Eutingen oder in Niefern.

Als Belohnung für die geleistete Arbeit bekamen alle Anwesenden vom TVK ein Eis spendiert. Ein sportlicher, verletzungsfreier Vormittag ging mit einem „Völkerballspiel“ zu Ende.

Gauspielfest 2017 in Königsbach

Am 02.Juli war es wieder soweit. Das Gauspielfest der Turnerjugend des Turngau Pforzheim-Enz fand für die Kids zwischen 1,5 und 8 Jahren statt. 15 Kinder des TVKs mit ihren Eltern trafen sich auf dem Sportgelände Plötzer in Königsbach, wo 8 Stationen für die Kinder aufgebaut waren. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen starteten wir an der ersten Station. Von Balancieren über Klettern und Schubkarren fahren war alles dabei. Nachdem alle Kinder die Stationen erfolgreich bewältigt hatten, knurrten ihnen die Mägen und wir stärkten uns mit Saitenwürsten und Brötchen. Bei der anschließenden Siegerehrung erhielten alle 15 Kinder eine Urkunde und eine Medaillon für ihre tolle Leistung beim Spielfest.

Eure TuJu Kieselbronn

Internationaler Schüler- und Jugend-Cup 2017 im Trampolinturnen

Am 28.01.2017 nahmen acht unserer Trampolinturnerinnen am 2. Internationalen Schüler- und Jugend-Cup im Trampolinturnen in Weingarten teil.

oben von l. n. r.:   Ida Berger, Aylin Gruner, Aylin Tekin, Anna Kirn, Jule Wanner, Jana Moskvin, Viktoria Schlegel, Vanessa Tomme

Geturnt wurde ein Qualifikationswettkampf bestehend aus einer Pflicht- und einer Kürübung, um sich für das Finale zu qualifizieren.

Das Finale bestand aus einer Kürübung, wobei die erturnte Punktzahl aus dem Qualifikationswettkampf nicht mit übernommen wurde.

Für das Finale qualifiziert hatten sich im Qualifikationswettkampf die besten 2/3 aller Teilnehmer einer Altersgruppe, jedoch maximal acht.

Altersklasse 2007/2008

Für die Finalteilnahme unter insgesamt zwanzig Teilnehmerinnen konnten sich Viktoria Schlegel mit Platz 1 (47,80 Punkte) und Jana Moskvin mit Platz 6 (43,10 Punkte) qualifizieren.

Durch einen unglücklich geturnten Übungsteil im Kürdurchgang der Qualifikation verpasste Vanessa Tomme den Einzug ins Finale und fiel mit 41,50 Qualifikationspunkten im Gesamtergebnis auf Rang 15 zurück. Das ist sicherlich der Anspannung und nervlichen Belastung geschuldet, da dies ihr erster Wettkampf war.

Im Finale behauptete Viktoria Schlegel ihren ersten Platz mit 24,60 Finalpunkten und konnte sich über ihren zweiten Pokal in Folge freuen.

Siegerin Viktoria Schlegel in der Altersklasse 2007/2008

Jana Moskvin konnte ihren 6. Platz aus der Qualifikation nicht verteidigen und fiel mit 19,80 Finalpunkten auf Rang 8 zurück. Hierzu muss aber bemerkt werden, dass dieser Wettkampf ihr erster Wettkampf war und unter diesem Gesichtspunkt ist das eine ganz beachtliche Leistung.

Altersklasse 2005-2006

Für die Finalteilnahme unter insgesamt vierzehn Teilnehmerinnen konnte sich Anna Kirn mit Platz 1 (49,50 Punkte qualifizieren.

Im Finale behauptete sie ihren ersten Platz mit 26,00 Finalpunkten und konnte sich über ihren ersten Pokal freuen.

Siegerin Anna Kirn in der Altersklasse 2005/2006

 

Altersklasse 2003 bis 2004

Für die Finalteilnahme unter insgesamt siebzehn Teilnehmerinnen konnten sich Jule Wanner mit Platz 6 (44,40 Punkte) und Aylin Tekin mit Platz 8 (44,30 Punkte) qualifizieren.

Aylin Gruner hat den Sprung ins Finale um 0,5 Punkte knapp verpasst und beendete den Wettkampf auf Rang 11 mit 42,80 Punkten aus der Qualifikation.

Im Finale konnte sich Aylin Tekin auf den 4. Rang mit 23,20 Finalpunkten verbessern während es Jule Wanner nicht gelang, ihren 6. Platz aus der Qualifikation zu verteidigen, Sie fiel um 2 Plätze auf den 8. Rang mit 22,40 Finalpunkten zurück.

Altersklasse 2003 bis 2004

Für die Finalteilnahme unter insgesamt zehn Teilnehmerinnen konnte sich Ida Berger mit Platz 7 (45,50 Punkte) qualifizieren.

Im Finale gelang es ihr sich auf Platz 6 mit 24,20 Finalpunkten zu verbessern.

Die Ergebnisse im Überblick

Altersklasse: 2007/2008
Teilnehmerzahl: 20
 

Altersklasse: 2007/2008 Teilnehmerzahl: 20  
Name Rang Punkte
Viktoria Schlegel 1 24,60 (Finale)
Jana Moskvin 8 19,80 (Finale)
Vanessa Tomme 15 41,50 (Qualifikation)
 
Altersklasse: 2005/2006 Teilnehmerzahl: 14  
Name Rang Punkte
Anna Kirn 1 26,00 (Finale)
 
Altersklasse: 2003/2004 Teilnehmerzahl: 17  
Name Rang Punkte
Aylin Tekin 4 23,20 (Finale)
Jule Wanner 8 22,40 (Finale)
Aylin Gruner 11 42,80 (Qualifikation)
 
Altersklasse: 2001/2002 Teilnehmerzahl: 10  
Name Rang Punkte
Ida Berger 6 24,20 (Finale)
Unsere Wettkämpferinnen: oben v. l. n. r: Jule Wanner, Viktoria Schlegel, Vanessa Tomme, Jana Moskvin unten v. l. n. r.: Aylin Tekin, Aylin Gruner, Anna Kirn, Ida Berger

 

Der Nikolaus war zu Besuch bei den Kindern des TVK

Jugendleiterin Marina Layer konnte am vergangenen Samstag als „Schneefrau“ verkleidet viele kleine und große Gäste zur traditionellen Nikolausfeier in der Festhalle begrüßen. Die TVK Jugendleitung hatte in diesem Jahr wieder ein sehr schönes Programm zusammengestellt. Alle Übungsleiterinnen und –Leiter hatten mit ihren Gruppen tolle Auftritte eingeübt. Begonnen haben die Kleinsten des TVK, die „Ekis“. Unter dem Motto „Die kleinen Nikoläuse“ stolperten die Kleinen zusammen mit Mama oder Papa, bzw. mit Oma oder Opa unter die Leitung von Petra Beck über die Bühne. Danach folgten zur Musik zu „Rudolf, das kleine Rentier“ die 3 bis 4 jährigen Kinder mit einem gelungenen Auftritt. „Schlittenfahren und Schneeballschlacht“ war die Musik zu dem Auftritt der  5 – 6 Jährigen. Den Abschluss vor der Pause machten die Mädchen und Buben im Alter von 6 bis 12 Jahren. Die 2. Programmhälfte begann mit der Verleihung der Deutschen Sportabzeichen an viele Jugendliche des TVK durch Bruno Augenstein und Miriam Meyer. Im Programm ging es dann schwungvoll weiter mit einem Tanz der Mädchengruppe 12+. Die Jungen Leichtathleten zeigten den Besuchern wie man auf der Bühne Weitsprung machen kann. Dann folgte der Auftritt der Fördergruppe Geräteturnen und Leichtathletik mit einem sehenswerten Auftritt unter dem Motto „Turnen auf dem Schneeberg“. Die Jungs 12+ zeigten dann was man alles mit einem Seil machen kann. Den Abschluss bildeten die jugendlichen Geräteturnerinnen mit einer gekonnten Darbietung. Sehr gut waren auch die Moderatorinnen Kaja Stöhrer und Nina Ressler, die wie Profis durch das Programm führten. Viel Applaus gab es auch für das Geräteteam Max Rehmann und Kevin Tepe und für die Verantwortlichen der Musik.

Dann war es endlich soweit und der Nikolaus kam auf die Bühne und hatte für alle Kinder und Übungsleiter Geschenke dabei. Es war ein tolles Bild, wie die Jüngsten des TVK den Nikolaus umringten und ihn fast erdrückten.

Zum  Schluss bedankte sich Vorstand Martin Tepe bei allen Akteuren und Helfer des Nachmittags und bei den Besuchern für ihr doch recht zahlreiches Erscheinen und wünschte allen noch eine schöne Adventszeit.

Im Anschluss an die sehr gelungene Veranstaltung machten viele Besucher noch von dem Kulinarischen Angebot des TVK auf dem kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt Gebrauch.

20161203_163509

20161203_164622

20161203_171910

20161203_173959

p1100915

Toller, schöner, lustiger und kurzweiliger 24 + 1 Stunden Tag 2016 der TVK Jugend

Am 14. und 15. Oktober 2016 fand der 24 + 1 Stunden-Tag des TVK´s statt. Dieses Jahr waren es 43 Teilnehmer und 12 Helfer. Um 15 Uhr sind die Kinder eingetroffen und haben ihre Schlafsachen für die Nacht bereit gelegt. Dieses Jahr gab es wieder eine Olympiade, die allen Spaß gemacht hat. Es gab neun witzige Spiele, die die Kinder gut gemeistert haben. Nach der Olympiade gab es dann leckeres Abendessen, zubereitet von unserem Küchenteam Ulli und Janine. Es wurden belegte Brote und Gemüse serviert.

Nachdem sich alle Kinder gestärkt hatten, ging es um 19 Uhr mit der Knicklichtwanderung weiter. Dieses Mal waren Taschenlampen verboten, jedes Kind hatte ja ein Knicklichter. Wir wurden in drei Gruppen eingeteilt und sind dann losgelaufen. Es war eine Nachtwanderung der Sinne. Es gab vier Stationen: Schmecken, Sehen, Hören und Tasten. Die Kinder hatten großen Spaß.

Als wir wieder in der Halle ankamen, war Kinozeit! Für die etwas größeren Kinder gab es den Film „Duell der Magier“ und die Kleineren schauten Peter Pan. Als die Filme fertig waren, war Schlafenszeit.

Am nächsten Morgen wurde um 8 Uhr gemeinsam gefrühstückt. Es gab es Brötchen und Kakao. Als alle Kinder fertig gegessen hatten, haben sie sich fertig gemacht und wir haben eine Schatzsuche gestartet. Um den Schatz zu finden, mussten die Kinder verschieden Aufgaben lösen. Als alle Kinder an der Stelle waren, an der der Schatz versteckt war, durften sie diesen im Gaulsgraben suchen. Sie konnten den Schatz nur mit einem bestimmten Code öffnen. Als er dann geöffnet war, hat jedes Kind einen Kompass bekommen.

Nach diesem spannenden Vormittag wurde das heiß ersehnte Mittagessen serviert. Es gab Fleischküchle, mit Kartoffelpüree und Karottengemüse von unserem tollen Koch Ingo mit seinem Küchenteam. Am Vormittag wurde von den Helfern ein Parcours in der Turnhalle aufgebaut, der nach dem Mittagessen durchlaufen werden konnte.
Zum Abschluss wurde noch Völkerball gespielt und alle Kinder wurden abgeholt.

Kaja Stöhrer

2016_24plus1_stundentag_01

2016_24plus1_stundentag_02

Jugendausflug Kino 2016

Am 24.09.2016 waren wir mit den Kids vom Turnverein im Kino in Mühlacker. 16 Kinder und drei Betreuer fuhren mit Fahrgemeinschaften nach Mühlacker und schon im Auto wurde überlegt, welcher Film angeschaut werden soll. Zur Auswahl standen: „Conni und Co“ und der Animationsfilm „Pets“. Doch bevor die Filme starteten, deckten sich die Kinder mit Popcorn, Chips und Getränken ein. Dann verfolgten 11 Kinder in „Conni und Co“ die Rettung eines Hundes und die restlichen 5 Kinder erfuhren in „Pets“ was Haustiere so alles erleben, wenn sie alleine Zuhause sind.

Wir danken den zusätzlichen Fahrern und freuen uns schon auf nächsten Jahr.
Euer Jugendvorstand

2016_kino_jugend

Kinderferienprogramm Turnverein Kieselbronn

Am Freitag den 2. September 2016 hieß es für 11 Kinder: Start der Olympischen Spiele im Heinlochstadion Kieselbronn.

Zu Beginn musste jedes Kind erst einmal herausfinden, welches Land es vertreten wird. Dies geschah durch das erste Spiel: die Kinder mussten Puzzleteile ihrer Flagge in der Weitsprunggrube suchen, zusammensetzen und das Land benennen. Diese Hürde wurde von Allen bravourös gemeistert und so stand bald fest, welche Länder an den Olympischen Spielen in Kieselbronn teilnehmen werden.

Wie es zu richtigen Olympischen Spielen gehört, durfte natürlich die Eröffnungsfeier nicht fehlen. Zu rhythmischer Musik von Safri Duo zogen die Teilnehmer ins Stadion ein. Vorneweg ein Fackelträger, der das Olympische Feuer entzündete. Nun konnten die Wettbewerbe beginnen.

Aufgeteilt in zwei Startgruppen, mussten die Teilnehmer insgesamt 12 Disziplinen bewältigen. Darunter waren unter anderem gewöhnliche Disziplinen wie z.B. Weitsprung, Speerwurf und Gewichtheben; aber auch in exotischen Disziplinen mussten sich die Teilnehmer beweisen: so mussten Plastikbecher mit einer Wasserpistole vom Tisch befördert werden, Teebeutel mit dem Mund geschleudert, Tannenzapfen mit einer Fliegenklatsche getroffen und eine Feder durch Pusten in der Luft gehalten werden.Alle Disziplinen wurden mit viel Spaß und Engagement absolviert.
Nun hatten sich die Teilnehmer eine Stärkung verdient. Es gab Sandwiches zum Essen und frisch gemixte Cocktails zum Trinken. Auch für Partymusik war gesorgt.

Zum Ende der Olympischen Spiele in Kieselbronn gab es die lang ersehnte Siegerehrung. Jeder Teilnehmer bekam eine Urkunde als Andenken an diesen tollen Nachmittag im Heinlochstadion.

2016_kinderferienprogramm_0001

2016_kinderferienprogramm_0010

2016_kinderferienprogramm_0012

2016_kinderferienprogramm_0023

2016_kinderferienprogramm_0050

2016_kinderferienprogramm_0113

 

Kinderferienprogramm – Sportabzeichen 2016

Vor einigen Tagen trafen sich 19 Kieselbronner Kinder im Rahmen des Kinderferienprogramms früh morgens um 9.00 Uhr, bei bereits sommerlichen Temperaturen im Sportgelände Heinloch. Nach einer kurzen Aufwärmgymnastik mit Bruno Augenstein ging es dann auch gleich auf die Laufbahn. Ein Teil der Kinder mussten 30 Meter, andere 50 Meter laufen. Nach dem Sprint war der Ballweitwurf an der Reihe. Hier hieß es mit dem 80 bzw. 200 Gramm schweren Schlagball so weit wie möglich zu werfen. Als dritte Disziplin stand der Weitsprung an. Die Teilnehmer mussten innerhalb der vorgegebenen Zone so weit wie möglich in die Sprunggrube springen. Hier machten die Teilnehmer sehr anschauliche Sprünge. Dann folgte als 4. Disziplin der 800 Meter Lauf. Hier kamen alle Teilnehmer innerhalb der geforderten Laufzeit von max. 5:35 Minuten ins Ziel. Danach war dann erstmals für die Athleten und die Helfer Werner Augenstein, Markus Augenstein, Bruno Kern, Kevin Tepe und Wolfgang Mocker eine Pause angesagt. Mit dem Standweitsprung, dem Seilspringen und dem Hochsprung ging es dann weiter. Mit diesen 3 Disziplinen konnten die Sportler ihre Leistungen beim Ballweitwurf oder beim Weitsprung eventuell noch verbessern. Zur Erlangung des Sportabzeichens fehlt jetzt den Kindern noch der Schwimmnachweis. Dieser wird nach den Sommerferien im Hallenbad in Eutingen oder in Niefern durch Bruno Augenstein abgenommen. Zum Abschluss des sportlichen Vormittags konnten sich alle Teilnehmer noch beim Völkerballspiel austoben. Zum Abschluß bekamen dann alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom TVK noch ein Eis spendiert. Der TVK bedankt sich bei allen Kindern für ihre Teilnahme und ihre hervorragende Disziplin.

Kinderferienprogramm_Sportabzeichen_2016_01

Kinderferienprogramm_Sportabzeichen_2016_02

Kinderferienprogramm_Sportabzeichen_2016_03

Kinderferienprogramm_Sportabzeichen_2016_04

VR LA – Talentiade in Kieselbronn

Der TV Kieselbronn  und die Raiffeisenbank Kieselbronn waren in diesem Jahr  zum 2. Mal Veranstalter und Ausrichter der VR Talentiade.

Zu der diesjährigen Veranstaltung hatten insgesamt 7 Grundschulen aus dem Enzkreis mit rd. 100 Teilnehmern gemeldet.

Zu Beginn der Wettkämpfe hatte der junge Leichtathlet des TV Kieselbronn, Kevin Tepe, alle Teilnehmer zu einer „Erwärmung“ aufgefordert, was wieder bei allen Sportlerinnen und Sportler sehr gut ankam.

Die Kieselbronner Grundschule war mit 12 Teilnehmern, die von Frau Wegner und Herrn Hatz hervorragend gecoacht wurden, vertreten.

Bei idealem Leichtathletikwetter wurden von den Jugendlichen, auf der vom TVK Heinlochpflegeteam super hergerichteten Sportanlage, ganz hervorragende Leistungen gezeigt.

Von den Kieselbronner Schülerinnen und Schüler sind hervorzuheben der 1. Platz bei der männlichen Jugend, Jahrgang 2006, von Janik Preuß, der 4. Platz von Kevin Rapp (von 28 Teilnehmern), der 2. Platz bei den Mädchen, Jahrgang 2005, von Cecil Binder sowie der 3. Platz von Joy Hradek (von 16 Teilnehmerinnen). Sehr erfolgreich war auch die Pendelstaffel der Grundschule Kieselbronn mit einem tollen 3. Platz.

Bei den Mädchen des Jahrganges 2006 schrammten Anouk Dragoudakis mit dem 4. Platz und Jainie Müller mit dem 5. Platz knapp am Podest vorbei.

Die ersten drei des jeweiligen Jahrgangs haben sich für die Abschlussveranstaltung am 19.6. 2016 in KA- Beiertheim  qualifiziert.

Die Siegerehrung wurde von Vorstand Ronny Walter und Frau Weis von der Raiffeisenbank Kieselbronn und Bruno Augenstein vom TVK durchgeführt.

Nach dem Abschluss der Siegerehrung gab es für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer noch eine von der Raiffeisenbank Kieselbronn gestifteten Stärkung.

Der TV Kieselbronn bedankt sich bei allen teilnehmenden Grundschulen des Enzkreises und wünscht den Platzierten gute Ergebnisse bei der badischen Schlussveranstaltung der VR – Talentiade.

Talentiade 2016 2

Talentiade 2016 12

Talentiade 2016 13

Talentiade 2016 14

Talentiade 2016 15

24h – Tag der TuJu Kieselbronn

Am 16. und 17. Oktober fand der diesjährige 24 + 1 Stunden-Tag statt. Um 15:00 Uhr waren alle 43 Kinder da und haben ihre Schlafsachen für die Nacht bereit gelegt. Als dann alle fertig waren, haben wir unsere „Hymne“, das „24-h-Tag TuJu Lied“ gesungen.Dieses Jahr gab es in der Turnhalle eine Olympiade, die allen Kindern Spaß gemacht hat. Es gab acht witzige Spiele z.B. Wörter legen, die die Kinder alle gut gemeistert haben. Nach der Olympiade gab es dann leckeres Abendessen, zubereitet von unserem Küchenteam Doris und Elke. Es wurden belegte Brote und Gemüse serviert.

Als sich alle Kinder gestärkt hatten, sollten die Kinder für ihren „Großen Auftritt“ proben, der am selben Abend noch stattfand.

Die Kinder hatten ausgefallene Ideen; von Tanz zu Akrobatik über Turnen bis zu sehr elegantem Band-Tanz. Alle hatten sehr schöne Kostüme an und haben sich gestylt. Es gab keinen Sieger, es waren alle Gewinner.

Danach haben sich alle Kinder für die Nachtwanderung eingekleidet und dann ging es auch schon los. Fast alle hatten eine Taschenlampe dabei, so dass auch wir etwas sehen konnten. Als wir wieder an der Halle ankamen, haben sich alle für die Party fertig gemacht. Wir haben zu guter Musik getanzt und haben uns mit Leuchtbändern in verschiedenen Farben geschmückt. Die Kinder hatten sehr großen Spaß.

Am nächsten Morgen gab es um 8:00 Uhr Frühstück. Für manche war das viel zu früh. Aber es waren alle ziemlich fit. Zum Frühstück gab es Brötchen und Kakao. Als alle Kinder wieder fertig gegessen hatten, haben sie sich fertig gemacht und wir sind ins Heinloch gelaufen. Dort haben wir verschiedenen Aufgaben aus einem Quiz gelöst, was allen sehr Spaß gemacht hat.

Nach diesem Vormittag im Heinloch, gab es dann das heißersehnte Mittagessen. Es gab Pommes und Chicken Nuggets und einen Nachtisch.

Am Vormittag wurde von Helfern ein Blindparcours in der Turnhalle aufgebaut, der nach dem Mittagessen durchlaufen wurde.

Allen Kindern wurden die Augen verbunden und sie mussten entlang einem Seil über verschiedene Geräte und Materialien krabbeln.

Danach war die Siegerehrung von Freitag und Samstag.
Zum Abschluss sangen wir die „Hymne“ und alle Kinder wurden abgeholt.

Kaja Stöhrer

2015_24h_Tag_01

2015_24h_Tag_02

2015_24h_Tag_03