Ski und Rodel gut – 24. Skiausfahrt nach Ruhpolding

Vergangene Woche war es endlich wieder soweit und der TVK führte seine traditionelle „Männer – Skiausfahrt“  nach  Ruhpolding durch. Wie sollte es auch anders sein, wenn „Männer“  reisen,  fand diese Ausfahrt bei bestem Winterwetter statt. Die Nächte waren bitter kalt und tagsüber kletterten die Temperaturen im Tal auf max. Minus 7 und auf der Höhe (über 1500 m) auf 0 Grad. Die Schneeverhältnisse im Tal und auf dem Berg konnten nicht besser sein.

Ein besonderer Höhepunkt war gleich am ersten Tag die Schlittenfahrt mit anschließender Schneeschuhwanderung. Mit dem Bus und den bekannten  Guides Katja und Christian ging es hoch zur Talstation der Unternberg-Seilbahn. Der älteste Sessellift im Chiemgau brachte die 26  Mann starke Gruppe in einer 20 Minuten dauernden, sehr gemütlichen Fahrt  auf die in knapp 1500 Meter hochgelegene Unternberg Alm. In rasanter, kurvenreicher, ca. 5 km langen Fahrt,  ging es dann auf dem Rodel-Schlitten -unfallfrei- hinab bis zur auf 1000 Meter hoch gelegenen Raffner Alm. Hier startete, nach einer kurzen Kaffeepause, am späten Nachmittag dann die Schneeschuhwanderung. Die ca. 5 km lange Schneeschuhwanderung führte durch, bis zu diesem Zeitpunkt unberührte Schneehänge, hinab ins inzwischen nächtlich erhellte Ruhpolding.  

Die nächsten 3 Tage bewegten sich die Langläufer der Gruppe auf den sonnigen Loipen von Ruhpolding und Reit im Winkl.  Zum ersten Mal wurde auch die Hindenburg-Hütte bei Reit im Winkl besucht.

Die Wanderer unternahmen u.a. Wanderungen – zur und mit der Rauschbergbahn hinauf auf den Rauschberg- zum Biathlonstadion, und vorbei an der Evi Sachenbacher Hütte bis zum Seegatterl. Der obligatorische Besuch des Hofbräu Hauses in Traunstein und der Sonntagsspaziergang in Reit im Winkl fehlten auch in diesem Jahr nicht.

Für das tägliche Adrenalin der Alpin Skifahrer sorgte 3 Tage lang  das zwischen 1.200 m und 1.900 m hoch gelegene Skigebiet Winkelmoosalm – Steinplatte. Mit seinen 21 traumhaften, 1a-präparierten Pisten mit insgesamt  65 km Länge, den modernsten Sesselbahnen und dem abwechslungsreichsten Funpark ist dies das größte Skigebiet im Dreiländereck Tirol-Salzburg und Bayern.

Bestens organisiert wurde auch diese Ausfahrt wieder von Wolfi Wünsch. Hierfür sagen alle Teilnehmer ganz herzlich Dankeschön. Alle freuen sich auf die „Jubiläumsausfahrt“ in 2018.