So könnte man den zweiten Spieltag in der laufen TT-Rückrunde zusammenfassen. Eine knappe, weil glücklos, Niederlage der ersten Herrenmannschaft, eine weitere knappe Niederlagen der Vierten, weil man(n) nicht an die Leistungen der Vorrunde anknüpfen konnte, stehen den Siegen der Jugendmannschaften gegenüber. Gut so, denn der Nachwuchsspieler von heute, sind die Leistungsträger von morgen.

TVK Jugend II gegen TTV Bilfingen II 6:3

Im ersten Spiel der Rückrunde konnte die 2. Jugendmannschaft einen verdienten Sieg erringen, zumal sie in der Vorrund geegen diesen Gegner unterlegen war. Wichtig, dass zu Beginn beide Doppel gewonnen wurden, denn in den Einzeln ging es mit Sieg und Niederlage hin und her. Zudem gingen drei Fünfsatzspiele allesamt an unsere Mannen. Für die Punkte sorgten folgende Spieler: Julian Karl und David Mall (beide mit 2 Siegen)sowie die beiden Doppel Willke/Hosser und Karl/Mall.

TTC Tiefenbronn gegen TVK Jugend I 8:3

Eine deutliche Niederlage gegen die “alten” Rivalen aus Tiefenbronn. Nach dem Unentschieden in der Vor- runde sowie dem Erfolg im Pokalwettbewerb gegen diesen Gegner, konnte man mit dieser Niederlage nicht rechnen. Da jedoch alle Spieler an diesem Tage nicht ihre Topform hatten, war unter dem Strich wenig drin. So blieb es bei drei Punkten, errungen durch Jonathan Rosenow (2 Punkte) sowie dem Doppel J.Rosenow/Hosser.

TVK Jugend I gegen TTC Forchheim 8:5

Gut erholt von der Niederlage gegen Tiefenbronn, gewann die Mannschaft gegen den TTC Forchheim recht sicher. Bis zum Zwischenstand von 3:3 war die Begegnung noch ausgeglichen, dann setzte sich unsere Mannschaft jedoch deutlich durch. Die für diesen Sieg erforderlichen Punkte holten: Jonathan Rosenow (3 Siege), Lars Hosser (2 Siege), Simon Rosenow und Pascal Bischoff. Den achten Punkt errang das Doppel Hosser/Bischoff.

TTC Eisingen gegen TVK Herren I 9:7

Auch für die 1. Herren-Mannschaft setzte es im ersten Rückrundenspiel eine Niederlage, die jedoch mit 7:9 äusserst knapp ausfiel. Nach den Eingangsdoppeln lag die Mannschaft noch mit 1:2 vorne, ehe sie Mitte des Spieles erstmals mit 5:4 in Rückstand geriet. Vor dem Schlussdoppel war beim Stande von 8:7 noch ein Unentschieden im Bereich des Möglichen. Leider verloren Ölmez/Bergen hauchdünn mit 10:12 im 5. Satz gegen Hellmerich/Neese, womit die Niederlage feststand. Punktgewinner auf Kieselbronner Seite waren Taner Ölmez (2x), Johann Bergen (2x) und Michael Rosenow (1x), sowie die beiden Eingangsdoppel Ölmez/Bergen und Schmid/M.Rosenow.

TVK Herren IV gegen TV Engelsbrand II 6:9

Nach dem 8:8 in der Vorrunde war dieses Ergebnis nicht im Sinne des Erfinders. Obwohl beide Mannschaften nicht komplett antreten konnten, wäre doch wesentlich mehr möglich gewesen. Stark spielten Hartmut Heilemann und Andreas Trenkle, die beide je zwei Spiele gewannen. Je ein Spiel gewann Roland Löbel und zusammen mit H. Heilemann auch ein Eingangsdoppel. Mehr lies der Gegner nicht zu.