Kieselbronner Leichtathletik Talent nutzt eindrucksvoll seinen Heimvorteil

 

Kieselbronn. Der Turnverein Kieselbronn und die Raiffeisenbank Kieselbronn waren in diesem Jahr bereits zum 5. Mal Ausrichter der VR-Talentiade. In diesem Jahr machten bei idealem Wetter fünf Grundschulen aus dem Enzkreis mit. Insgesamt haben sich 60 Teilnehmer dem sportlichen Wettkampf gestellt. Auf der nach wie vor, von freiwilligen Helfern des TVK sehr gepflegten, zwischenzeitlich schon 20 Jahre alten Sportanlage im Heinloch zeigten die Jugendlichen vorzügliche Leistungen. Hervorzuheben aus Kieselbronner Sicht ist der erste Platz von Maximilian Fries bei den männlichen Schülern des Jahrgangs 2009 , der 6. Platz von Maxima Leonhardt bei den Schülerinnen des Jahrgang 2009, ebenfalls 6. Platz von Leo Müller bei den Schülern des Jahrgangs 2009, der 10. Platz von Hanna Niedenführ bei den Schülerinnen des Jahrgangs 2009 sowie der 11. Platz von Jerome Friedrich, der 12. Platz beai den Schülerinnen des Jahrgangs 2009 von Ceda Arslan und das obwohl eine zweite vierte Kieselbronner Schulklasse derzeit im Landschulheim weilte und somit nicht an der Talentiade teilnehmen konnten.

Die drei ersten eines jeden Jahrgangs haben sich für das am 7.Juli stattfindende Baden-Finale in Engen qualifiziert. Für das Talentteam Pforzheim sind aus dem Jahrgang 2008 startberechtigt:

Starter aus dem Jahrgang 2009 sind: Maximilian Fries aus Kieselbronn, Lennox Schrenk aus Ötisheim, Silvan Keddi aus Birkenfeld, Lotta Schulz aus Ötisheim, Giulia Caroppo aus Birkenfeld und Amelie Hock aus Niefern. Die starter aus dem Jahrgang 2088 sind: Robert Kappler aus Feldrennach, Kerim Meier aus Birkenfeld, Moritz Trockel aus Ötisheim, Lina Ludwig und Luise Schmidt aus Ötisheim sowie Awat Ibore aus Feldrennach.

Sehr schön war auch, dass in diesem Jahr viele Eltern dem Wettkampf beiwohnten und die Kinder lautstark anfeuerten.

Der Turnverein Kieselbronn in Person von Kevin Tepe als Trainer bietet den jungen Talenten zur Vorbereitung auf das Baden Finale an folgenden Dienstagen 28.5., 4.6. und 25.6. von 18:00 bis 19:30 Uhr ein Training in Kieselbronn an, an dem alle Disziplinen noch einmal etwas vertieft und optimiert werden können.