Internationaler Schüler- und Jugend-Cup 2020 im Trampolinturnen

Am 25.01.2020 nahmen sechs unserer Trampolinturnerinnen am Internationalen Schüler- und Jugend-Cup im Trampolinturnen in Weingarten teil.

von l. n. r.: oben: Ronja Burger, Artemis Chirla, Sofia Simonenko unten: Lena Stebner, Vanessa Tomme, Lia Moskvin

Geturnt wurde ein Qualifikationswettkampf bestehend aus einer Pflicht- und einer Kürübung, um sich für das Finale zu qualifizieren.

Das Finale bestand aus einer Kürübung, wobei die erturnte Punktzahl aus dem Qualifikationswettkampf nicht mit übernommen wurde.

Für das Finale qualifiziert hatten sich im Qualifikationswettkampf die besten 2/3 aller Teilnehmer einer Altersgruppe, jedoch maximal acht.

 

Altersklasse 2010-2011, Aufbauklasse

Für die Finalteilnahme unter insgesamt 10 Teilnehmerinnen konnte sich Ronja Burger mit Platz 1 qualifizieren.

Im Finale musste Ronja ihrer um ein Jahr älteren Konkurrentin den Vortritt auf den ersten Platz lassen und belegte mit 34,915 Punkten und nur 0,195 Punkte Rückstand den zweiten Platz.

Sie turnte in ihrer Altersklasse die schwierigste Kürübung.

Ronja Burger (l.)

 

Altersklasse 2008-2009, Aufbauklasse

Diese Altersklasse war mit 19 Teilnehmerinnen recht stark besetzt.

Lia Moskvin konnte sich mit Platz 8 in der Qualifikation die Finalteilnahme sichern und verbesserte sich im Finale um zwei Plätze auf Rang 6 mit 36,995 Punkten. Sie hatte in ihrer Altersklasse die höchste Schwierigkeit in ihrer Kürübung.

Artemis Chirla, Lena Stebner und Sofia Simonenko konnten sich nicht für das Finale qualifizieren. Artemis belegte mit 69,040 Qualifikationspunkten den 9. Platz, gefolgt von Lena mit 68,650 Qualifikationspunkten auf dem 12. Platz. Für Artemis war das ihr erster Wettkampf.

Sofia belegte mit 64,710 Qualifikationspunkten den 16. Rang.

 

Altersklasse 2006-2007, Aufbauklasse

Unter insgesamt 13 Teilnehmerinnen konnte sich Vanessa Tomme mit Platz 4 in der Qualifikation (72,045 Qualifikationspunkten) für das Finale qualifizieren und verbesserte sich im Finale um einen Rang mit 37,180 Finalpunkten auf Platz 3. Vanessa hatte in ihrer Altersklasse die höchste Schwierigkeit in ihrer Kürübung.

Vanessa Tomme (r.)

Die Ergebnisse im Überblick:

Altersklasse: 2010-2011
Aufbauklasse
Teilnehmerzahl: 10  
Name Rang Punkte
Ronja Burger 2 35,11 (Finale)
 
Altersklasse: 2008-2009
Aufbauklasse
Teilnehmerzahl: 19  
Name Rang Punkte
Lia Moskvin 6 36,995 (Finale)
Artemis Chirla 9 69,040 (Qualifikation)
Lena Stebner 12 68,650 (Qualifikation)
Sofia Simonenko 16 64,710 (Qualifikation)
 
Altersklasse: 2006-2007
Aufbauklasse
Teilnehmerzahl: 13  
Name Rang Punkte
Vanessa Tomme 3 37,180 (Finale)

Badische Mannschaftsmeisterschaften 2019 im Trampolinturnen

Am 12.10.2019 nahmen wir mit einer Mannschaft an den Badischen Mannschaftsmeisterschaften 2019 in Wiesloch teil.

Eine Mannschaft besteht aus maximal 5 Turnerinnen, wobei die besten drei Ergebnisse in jedem Durchgang in die Mannschaftswertung eingehen.

Gemeldet hatten wir 5 Turnerinnen für die Altersklasse 12 bis 14 Jahre.

Nach dem Vorkampf hatte sich die Mannschaft mit einem vierten Platz für das Finale qualifiziert und konnte diesen Rang auch im Finaldurchgang mit 113,280 Punkten behaupten. Für einen Platz auf dem Treppchen fehlten nur hauchdünne 0,04 Punkte.

Renate Böhme war als Kampfrichterin im Einsatz.

Die Ergebnisse im Überblick:

Altersklasse: 12–14 Jahre w Mannschaften: 7 Ergebnis: 113,280 Rang: 4
Name Pflicht Kür Finale
Anna Kirn 35,590 38,695 39,285
Lena Stebner 30,815 25,450 34,250
Lia Moskvin 34,720 34,195 37,020
Sofia Simonenko 31,130 33,055 33,105
Vanessa Tomme 33,995 35,495 36,975

 

Die entspannte Mannschaft mit ihrem Trainer nach dem Wettkampf

Fasching 2020 beim TVK

In diesem Jahr starten wir am Sonntag 16.02.2019 mit dem 20. TVK –Kinderfasching.  

Beginn ist um 14.01 Uhr. Die Festhalle öffnet um 13.30 Uhr.  Der Eintritt kostet 3,00 € pro Person.  Im Laufe des Nachmittags wird eine Tanzgruppe des Schwarz – Weiß Clubs Pforzheim. Für die Musik sorgt „Kevin“. Petra Beck und ihr Team haben sich wieder viele lustige Spiele für unsere jungen Gäste ausgedacht. Die TVK Küche sorgt für ausreichende Verpflegung. Selbstverständlich gibt es auch etwas zum Trinken.

 

Am Freitag 21.2.2020 folgt dann unser beliebter „Gaißeschennerball“.   

Beginn ist um 20.01 Uhr. Die Halle öffnet um 19.11 Uhr.

Der Eintritt kostet pro Person 8,00 €. Personen unter 16 Jahren haben keinen Zutritt – auch nicht in Begleitung eines Erwachsenen-

In diesem Jahr haben wir, die Macher des Pforzheimer Faschings, das Team T.A.S.H. verpflichten können. Sie sind Garanten für stimmungsvolle Faschingsabende. Im Laufe des Abends treten von der PFG die „Flößer & Friends“ mit einem Showtanz und 2 Mal die „Gugge Gaiße“ bei ihrem jährlichen Heimspiel in der Festhalle auf.

39. Silvesterlauf Bietigheim

Der Silvesterlauf in Bietigheim zählt zu den ältesten dieser Art in Deutschland.

Bei Strahlendem Sonnenschein und 4°C wurde die 11,1km lange Strecke von knapp 3400 Läufer und Läuferinnen in Angriff genommen.

Über 15000 Zuschauer in der Altstadt und entlang der Enz machten eine unglaubliche Stimmung und feuerten uns lautstark an.

Auch diesmal waren traditionell wieder einige TVK Läufer am Start, die sich wie folgt platzieren konnten:

82. Tobias Keber 42:38 3. M45
339. Stephan Nonnenmacher 48:15 28. M50
127. Katrin Kanno 56:54 16. W45
1745. Thomas Deeß 1:00:14 212. M50
2188. Joachim Bogner 1:04:16 28. M65
2188. Bernadette Eberle 1:04:16 18. W55
       

 

Herzlich Glückwunsch an alle TVK Läufer

Abschlusstraining 2019

Am 28.12.19 war das jährliche Abschlusstraining im Heinloch. Trotz der Temperatur von 3° Grad, aber bei gutem Wetter wurde draußen trainiert. Es wurde zu zehnt trainiert, das heißt man konnte zwei Doppel und ein Einzel spielen, dass zum Techniktraining genutzt wurde. Zwischen den Spielen gab es dann Punsch, um sich wenigstens etwas zu wärmen.

B-Kader Lehrgang

„Da gibt es sehr viel versprechende Talente, die großes Potential besitzen“, sind sich B-Kadertrainer Hendrik Freitag und Bundestrainer Timo Hufnagel einig, die den Lehrgang geschickt mit dem Lehrgang des C-Trainerscheins verbunden haben.

Am 21. Und 22. Dezember durfte das Trainerteam insgesamt 17 Spielerinnen und Spieler aus dem gesamten Bundesgebiet in Pforzheim/ Kieselbronn begrüßen. Der Schwerpunkt dieses Lehrgangs lag beim Angriffsspiel unter anderem durch unterschiedliche Angriffsringe, aber auch durch „Raumgewinn durch Anspringen“.

Zuerst wurden verschiedene Übungen durchgeführt und danach im alternierenden Doppel in die Praxis umgesetzt. Es war ein Mix aus Bewegungsübungen und Technikübungen. So wurden die Ausdauer und die Technik trainiert, die man im Spiel benötigt. Es wurden auch Übungen zur Koordination gemacht, um möglichst viele Punkte in einem Spiel zu erreichen.

Nach 8 Stunden Training in der Turnhalle des Reuchlingymnasiums ging es zur Übernachtung ins Heinloch nach Kieselbronn. Nach dem Essen fand noch ein kleines Outdoor- Training mit Lauf- ABC, Fangspielen, eine Variation von Handball und abschließend ein Bobbycar- Rennen statt. Nach dem anschließenden gemütlichen Zusammensein war dann die Bettruhe sehr früh, da alle platt waren.

Am Sonntagmorgen durfte der B- Kader bei der Praxislehrprobe des C-Trainerscheins als Demoteam trainieren. Zwischendrin wurden immer wieder intensive Trainingseinheiten durchgeführt. Zum Abschluss des Lehrgangs wurden noch 90 Minuten Doppel gespielt.

„Wir hatten ein überaus intensives Trainingswochenende mit den Jungs und Mädels – mit vielen Erkenntnissen, die in der Planung der nächsten Einheiten weiterhelfen. Der vorweihnachtliche Termin war optimal, da fast der komplette Kader anwesend sein konnte und wir sehr gute Bedingungen angetroffen haben. Deshalb kommen wir nächstes Jahr gern wieder“, so das Feedback von B-Kadertrainer Hendrik Freitag.

 

 

TVK-Tischtennis

Neujahrspokal 2020

Bei dem am 04. Januar 2020 durchgeführten Neujahrspokal wurde mit 24 Teilnehmern ein mehr als zufriedenstellendes Meldeergebnis erreicht. So konnte der Beginn mit 4 Gruppen a 6 Spielern starten. Da aus diesen Gruppen die jeweils 4 Besten weiterkamen, wurde anschließend im Ko-System mit 16 Mann weitergespielt.

Aus Gruppe A kamen weiter:  Lars Hosser, David Lang, Roland Löbel und    Bernd Link.

Aus Gruppe B: Johann Bergen, Michael Rosenow, Udo Pulvermüller und Sven Hosser.

Aus Gruppe C:  Markus Schmidt, Andreas Trenkle, Michael Pulvermüller und Erik Willke.

Aus Gruppe D:  Bernd Walter, Sven Tuch, Marco Klotz und Nico Klotz.

 

Im folgenden KO-System (Achtelfinale) kam es zu folgenden Ergebnissen:

Lars Hosser gegen Nico Klotz                                3 : 0

Michael Rosenow gegen Michael Pulvermüller     3 : 0

Bernd Walter gegen Bernd Link                             3 : 0

Andreas Trenkle gegen Udo Pulvermüller             3 : 0

Markus Schmidt gegen Sven Hosser                      3 : 0

Sven Tuch gegen Roland Löbel                              3 : 0

Johann Bergen gegen Erik Willke                          3 : 0

David Lang gegen Marco Klotz                              2 : 3

 

Die 4 Begegnungen im Viertelfinale brachten folgende Ergebnisse:

Lars Hosser gegen Michael Rosenow                     3 : 1

Bernd Walter gegen Andreas Trenkle                     3 : 0

Markus Schmidt gegen Sven Tuch                          3 : 0

Johann Bergen gegen Marco Klotz                          3 : 0

 

Die beiden Halbfinal-Spiele lauteten wie folgt:

Lars Hosser gegen Bernd Walter                             3 : 0

Markus Schmidt gegen Johann Bergen                    0 : 3

Im Spiel um Platz 3 und 4 trafen Bernd Walter und Markus Schmidt zusammen,welches Bernd Walter mit 3 : 1 gewann.

Das Endspiel zwischen Lars Hosser und Johann Bergen zeigte wie erwartet bestenTischtennissport mit dem 3 : 1 Erfolg von Lars Hosser, welcher damit den Neujahrspokal 2020 gewann.

Die beiden Fotos zeigen die 4 ersten des Neujahrspokals sowie ein Gruppenbild vor Beginn des Turnieres.

Vorschau:

Samstag 11.01.2020    18.15 Uhr

Kieselbronn 1 gegen Hohenwart 1

Wichtiges Spiel um den Klassenerhalt. Die Mannschaft erhofft sichviel Unterstützung am Samstag Abend.

06.01.2020/Bi.

 

Weihnachten 2019

Eh man sich‘s versieht neigt sich das Jahr dem Ende entgegen und Weihnachten steht vor der Tür. Gerne möchte ich die Gelegenheit nutzen um an dieser Stelle ein bisschen inne zu halten und das TVK-Jahr 2019 Revue passieren zu lassen.

 

Sportliche Vielfalt, von Ringtennis über Kunstturnen, Rückengymnastik, und Lauftreff bis hin zu Eltern-Kind-Turnen hat im letzten Jahr im TVK all wöchentlich unser Sportgelände und die Turn- und Festhalle mit Leben gefüllt. Im Rahmen der deutschen Ringtennismeisterschaften ist auch deutschlandweit wieder ein sportlicher Akzent gesetzt worden.

 

Auch die rundum gelungenen Schlagerparty mit Papi’s Pumpels im Heinloch, unsere traditionellen Faschingshighlights, der Gaißeschennerlauf, die Bergwanderung, die Stefans- und Götzwanderung, die Heinlochrunde oder der 24+1 Stunden-Tag hatten auch dieses Jahr im Vereinsleben ihren festen Platz.

 

Wie wertvoll die Vereine in Kieselbronn sind zeigte sich nicht zuletzt bei „Unsere Helden, kleines Dorf ganz groß“ vom SWR4. Unser ganz spezieller Held Wolfgang“ wird uns immer als ein Vorbild für ehrenamtliches Engagement, nicht nur für den TVK sondern auch für die gesamte Gemeinde Kieselbronn, in Erinnerung bleiben.

 

Wenn wir nun zum Jahresende in die glänzenden Kinderaugen bei der Nikolausfeier unserer Jugend schauen und die stolzen Eltern und Großeltern, bei der Turnvorführung sehen, ist das ein großartiger Lohn für alle, die sich im TVK für unsere Jugend ehrenamtlich engagieren. Auch der Spaß beim Weichnachtsingen der Freitagsturner ist ein gutes Beispiel für die breite Vielfalt die unser Vereinsleben ausmachen.

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass sich alle Altersgruppen im Turnverein vertreten fühlen.

 

An unseren sportlichen Erfolgen und am gesellschaftlichen Engagement des TVK haben viele helfende Hände einen großen Anteil. Hierfür möchte ich mich auch im Namen des gesamten Vorstands ganz herzlich bedanken.

 

Wir, die Vorstände des TVK, freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr 2020.

 

Ich wünsche allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr!

 

Kai A. Dietrich

Vorstand Verwaltung und

Öffentlichkeitsarbeit

Kursprogramm ab Januar 2020

Pilates Bewegen statt schonen Drums Alive Osteoporose Prävention Zumba

  • Drums Alive: Ort: Reible
    Montag, 27.01.2020 19.30 Uhr 10 Einheiten à 1 Std.
    25,-€ TVK-Mitgl. / 50,-€ Nichtmitgl
  • Osteoporose Prävention: Ort: TVK-Vereinsheim
    Montag, 27.01.2020 18.00 Uhr 10 Einheiten à 1 Std.
    25,-€ TVK-Mitgl. / 50,-€ Nichtmitgl.
  • Pilates: Ort: TVK-Vereinsheim
    Mittwoch, 08.01.2020 17.15 Uhr 10 Einheiten á 1 Std.
    30,- € TVK-Mitgl. / 50,-€ Nichtmitgl.
    Mittwoch, 08.01.2020 18.30 Uhr 10 Einheiten á 1 Std.
    30,- € TVK-Mitgl. / 50,-€ Nichtmitgl.
    Samstag, 11.01.2020 10.00 Uhr 10 Einheiten á 1 Std.
    30,- € TVK-Mitgl. / 50,-€ Nichtmitgl.
  • Bewegen statt schonen: Ort: Turnhalle
    Montag, 13.01.2020 Uhrzeit wird abgestimmt 10 Einheiten
    50,-€ TVK-Mitgl. / 70,-€ Nichtmitgl.

Neuer Kurs

  • Zumba: Ort: Reible
    Dienstag, 14.01.2020 19.00 Uhr 10 Einheiten à 1 Std.
    25,-€ TVK-Mitgl. / 50,-€ Nichtmitgl.

Anmeldung bei den Kursleitern:

Bewegen statt schonen & Pilates:
 Bettina Hiemer 0176-96077959

Drums Alive & Osteoporose Prävention:
 Carina Mezger 07231/560799 – 0152-08593183 oder carina.mezger@tv-kieselbronn.de


Zumba:
 Caroline Wetzel 0177-3187354

———————————————————————————————————————————————

Bitte Sportbekleidung, Handtuch, feste Turnschuhe, Turnmatte und etwas zum Trinken mitbringen.
Im Osteoporose Prävention-Kurs zusätzlich ein paar dicke Socken.