Gau-Einzelmeisterschaften und Gau-Synchronmeisterschaften des Turngau Pforzheim-Enz im Trampolinturnen

 

Am 27.10.2018 nahmen sechs unserer Trampolinturnerinnen an den Gau-Einzel- und Gau-Synchronmeisterschaften im Trampolinturnen in Nöttingen teil.

Der Wettkampf war turngauoffen ausgeschrieben, so dass neben dem TV Kieselbronn und dem TV Nöttingen auch der TV Linkenheim (Turngau Karlsruhe) und der TV Gernsbach (Turngau Mittelbaden Murgtal) mit zahlreichen Turnerinnen und Turnern vertreten waren.

Geturnt wurden jeweils ein Qualifikationswettkampf bestehend aus einer Pflicht- und einer Kürübung, um sich für das Finale zu qualifizieren, sowie ein Finalwettkampf.

Das Finale bestand aus einer Kürübung, wobei die erturnte Punktzahl aus dem Qualifikationswettkampf nicht mit übernommen wurde.

Für das Finale qualifizierten sich die besten 2/3 aller Teilnehmer einer Altersgruppe, jedoch maximal acht.

 

Gau-Einzelmeisterschaften

In der Altersklasse mixed 8 Jahre und jünger qualifizierte sich Ronja Burger für die Finalteilnahme im Qualifikationsdurchgang unter insgesamt vier Turnerinnen und Turnern. Sie erreichte nach dem Finaldurchgang mit 24,80 Punkten den 2. Platz.

In der Altersklasse 9/10 Jahre sicherte sich Lia Moskvin mit einem ersten Platz in der Qualifikation den Einzug ins Finale. Im Finale konnte sie diesen ersten Platz allerdings nicht verteidigen und beendete den Wettkampf mit 25,85 Punkten auf dem dritten Platz. Unter den sechs Teilnehmerinnen in dieser Altersklasse turnte sie den höchsten Schwierigkeitsgrad in ihrer Kürübung.

Unter den acht Turnerinnen in der Altersklasse 11/12 Jahre konnten sich unsere beiden Turnerinnen Vanessa Tomme und Jana Moskvin für das Finale Qualifizieren. Jana verteidigte ihren fünften Platz aus der Qualifikation und beendete den Wettkampf mit 25,25 Punkten. Vanessa lag nach der Qualifikation auf Platz zwei und beendete den Wettkampf nach dem Finaldurchgang auf Rang 1 mit 27,00 Punkten.

Die Altersklasse 13/14 Jahre war mit zehn Turnerinnen etwas stärker besetzt. Unsere Turnerinnen Aylin Gruner und Anna Kirn qualifizierten sich mit Rang sechs und Rang vier für das Finale. Aylin rückte nach dem Finale mit 26,45 Punkten auf Rang fünf vor. Anna verteidigte ihren vierten Rang und beendete den Wettkampf mit 28,05 Punkten.

 

Gau-Synchronmeisterschaften

Im Synchronwettkampf war die Altersklasse 9-12 Jahre mit vier Jahrgängen breit ausgelegt. Dadurch war es aber auch möglich, dass in dieser speziellen Disziplin fünf Synchronpaare an den Start gehen konnten. Unser Synchronpaar wurde vertreten durch Lia Moskvin und Vanessa Tomme. Sie turnten einen Wettkampf, der an Spannung einem Krimi gleichkam. Im Pflichtdurchgang der Qualifikation verpatzten sie Ihre Übung nach dem sechsten Sprung und landeten auf dem letzten Platz. Im Kürdurchgang zeigten sie Nervenstärke und beendeten die Qualifikation mit Platz 4. Damit schafften sie es gerade noch so in die Finalteilnahme. In der Finalkür behielten beide weiterhin die Nerven und beendeten den Wettkampf mit 28,15 Punkten auf Rang 1. Sie waren in dieser Disziplin das Synchronpaar mit der höchsten Schwierigkeit in ihren Kürübungen.