Unser erster Spatenstich – ein großer Erfolg

Am vergangenen Samstag sind 20 Mitglieder unserem Aufruf zum Spatenstich für unsere neue Gymnastikhalle gefolgt.

In einem 3 ½ stündigen Arbeitseinsatz wurden alle vorgesehenen Arbeiten erfolgreich erledigt. Ein Teil des Zaunes und die Zaunpfähle wurden abgebaut, so dass jetzt der Bagger und die Baufahrzeuge ohne Probleme auf die Baustelle fahren können. Eine im Weg stehende, vereinseigene, Straßenlaterne wurde kurzer Hand abgeflext.  Die Pflastersteine auf der gesamten Nordseite und auf einem großen Teil der Westseite, vor dem Heinlochhaus, wurden ausgebaut und bis zum Wiedereinbau an anderer Stelle, auf dem Sportgelände, gelagert. Eine weitere Arbeitsgruppe hat die restlichen Rodungsarbeiten auf dem Baufeld erledigt und das Schnittgut umgehend zum Häckselplatz gefahren.

Zur Halbzeit der Arbeiten gab es, zubereitet von unserem Wirtschaftsausschuss, ein Weißwurstessen. Das dazugehörende Bier hat uns ein treues Mitglied gespendet, da es ihm nicht möglich ist, an der Baustelle selbst Hand anzulegen. Einen weiteren Kasten Bier für unsere zukünftigen Arbeitseinsätze spendete uns unser örtlicher Getränkelieferant. Hierfür beiden Spendern „herzlichen Dank“.

Unsere Eigenleistungen sind jetzt zunächst einmal erledigt. Wir warten jetzt auf den Bagger und dann auf den Baukran und die Rohbauer. Spätestens Mitte Oktober werden die Bodenplatte und die Stützwände für die Halle errichtet.

Vielen herzlichen Dank an alle freiwilligen Helfer und Helferinnen vom Samstag und natürlich den Heinlochpflegern, für ihre tolle Vorarbeit unter der Woche.