Am letzten Donnerstag im Monat Juni hieß es nach längerer Pause für die Heinlochrundler endlich wieder „auf zur Betriebsbesichtigung“. Diesmal war die Firma Harsch Bau in Bretten bzw. Gondelsheim das Ziel.

Die 15 Mann starke Kieselbronner Gruppe wurde von Peter Harsch, dem Leiter des Betonwerkes sehr herzlich begrüßt. Nach einer kurzen Einführung mit Daten und Fakten zur Harsch -Firmengruppe und speziell zum Fertigteil-Betonwerk wurden wir in zwei Gruppen durch das Werk geführt. Zur Sicherheit wurden wir vor dem Rundgang alle mit einem „roten Helm“ ausgestattet. Innerhalb der circa 1,5 Stunden langen Besichtigung erhielten wir Einblicke in die verschiedenen Bereiche und Abteilungen innerhalb des Betonwerkes in Gondelsheim.

Die letzten Fragen wurden abschließenden in der gemeinsamen Runde mit ein paar Butterbretzeln und Getränken erläutert. Für uns Kieselbronner war es ein sehr interessanter Nachmittag.  

Die außerordentlich freundlichen und sehr aussagewilligen Führer der Firma Harsch,   Prokurist und Werksleiter Peter Harsch,  Produktionsleiter Jochen Hohnhäuser und Prokurist Markus Öchsle durften dann noch je ein Laib „Kieselbronner Brot“ als kleines Geschenk in Empfang nehmen.

Kategorien: Berichte