Beschaffungsverfahren

Liebe Übungsleiter,

hiermit möchte ich Euch einen Leitfaden an die Hand geben, wie ihr Neubeschaffungen aller Art für den TV Kieselbronn beantragen könnt:

Das Antragsformular ist zum Download auf der Homepage unter https://www.tv-kieselbronn.de/20160210_Beschaffungsantrag.pdf bereitgestellt. Dort findet Ihr alle nötigen Angaben, die der Vorstand für die Entscheidung braucht.

Prinzipiell sollte ein Angebot zum betreffenden Artikel eingeholt werden.

Auf den einschlägigen Portalen wie z.B. www.shop.kuebler-sport.de oder über Kataloge können Preise gesucht werden. Als Anlage können diese Angebote dem Antrag beigefügt werden.

  • Artikelnummer,
  • Menge,
  • Artikelbezeichnung,
  • Einzelpreis,
  • Gesamtpreis,
  • Katalogseite,

sind die wichtigen Angaben zum Artikel.

Eine kurze Erläuterung zum Grund der Beschaffung ist sinnvoll.

Abteilung, Vorname und Nachname des Übungsleiters oder Trainers sowie E-Mail Adresse, sodass der Vorstand einen Ansprechpartner hat, sind weitere nötige Angaben.

Bei Beträgen über 2.500,- € sind Zuschüsse durch die Gemeinde möglich. Hier muss der Antrag bis spätestens 31.10. eines jeden Jahres beim Vorstand eingegangen sein.

Der ausgefüllte Antrag ist dann beim Vorstand einzureichen. Auf der nächsten Vorstandssitzung wir der Antrag beraten, selbstverständlich wird der Antragsteller bzw. ein Vertreter der Abteilung zu dem entsprechenden TOP eingeladen.

Nach Möglichkeit beschließt der Vorstand den Antrag sofort. Die nötigen Mittel stehen bei positivem Bescheid dann zum Abruf bereit.

In zwingenden Fällen kann der erste Vorstand, bzw. der stellvertretende Vorstand per Eilentscheid eine Beschaffung bewilligen. In der nächsten Vorstandsitzung ist dann dem Vorstand der Antrag zur Bestätigung vorzulegen.

Ich hoffe, dass Ihr mit diesen Erläuterungen in Zukunft Werkzeug an die Hand bekommen habt, mit dem die Beschaffungen einfach und transparent abgearbeitet werden können.

Kai A. Dietrich

Leiter Verwaltung TV Kieselbronn e.V.

1.3.2016

Lars Hosser gewinnt Neujahrspokal 2016

Für Titelverteidiger Johann Bergen kam schon früh das Aus. Grund: Er wurde Vater!

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen der Familie alles Gute.

Unter den verbliebenen 20 Teilnehmern wurde am 02. Januar der Neujahrspokal 2016 ausgespielt. Gespielt wurde in drei Gruppen mit je sieben Spielern.

Nach der Vorrunde ergaben sich folgende Ergebnisse:

Gruppe A

1. Lars Hosser        6:0

2. Markus Schmidt     5:1

3. Jonathan Rosennow  4:2

4. David Lang         2:4

5. Martin Jentner     2:4

6. Nico Klotz         2:4

7. Erika Binder       0:6

Gruppe B

1. Taner Ölmez        6:0

2. Daniel Mehl        5:1

3. Marco Klotz        4:2

4. Bernd Walter       3:3

5. Sven Tuch          2:4

6. Hans-Peter Binder  1:5

7. Klaus Dingler      0:6

Gruppe C

1. Jonas Mehl         5:1

2. Michael Rosenow    5:1

3. Simon Rosenow      4:2

4. Jochen Göbel       3:3

5. Bernd Link         3:3

6. Udo Pulvermüller   1:5

7. Johann Bergen      0:6 (kampflos gewertet)

 

Die Gruppenersten und -zweiten und zusätzlich die zwei besten Gruppendritten spielten im Viertelfinale, mit folgenden Ergebnissen:

Lars Hosser gegen Simon Rosenow       3:0

Jonas Mehl gegen Daniel Mehl          1:3

Markus Schmidt gegen Michael Rosenow  3:1

Taner Ölmez gegen Jonathan Rosenow    3:0

 

Die Sieger der Matches zogen ins Halbfinale ein, um die Paarungen für das Finale zu ermitteln.

Lars Hosser gegen Daniel Mehl         3:1

Markus Schmidt gegen Taner Ölmez      3:1

Das kleinen Finale bestritt somit Taner Ölmez gegen Daniel Mehl. Taner Ölmez siegte mit 3:1 und belegte Platz 3.

Das Endspiel zwischen Lars Hosser und Markus Schmidt war an Spannung nicht zu überbieten. Nach fünf hart umkämpften Sätzen, mehrere Male musste Lars Hosser Matchbälle von Markus Schmidt abwehren, bevor er sich letztendlich knapp mit 3:2 durchsetzen konnte.

Sieger und Platzierte (v. links Markus Schmidt (2.) Lars Hosser (1.) und Taner Ölmez (3.).
Sieger und Platzierte (v. links Markus Schmidt (2.) Lars Hosser (1.) und Taner Ölmez (3.).

 

Weihnachtsgrüße

In meiner neuen Funktion als 1. Vorstand möchte ich gerne die Tradition der vergangenen Jahre fortsetzen und mich auf diesem Wege bei allen Mitgliedern für das entgegengebrachte Vertrauen bedanken. Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei den Übungsleitern, Helfern, Sponsoren, Vorstandskollegen und Ehrenvorsitzenden für die tolle Unterstützung und die sehr gute Zusammenarbeit.

Besonders zu Weihnachten merken wir, dass Zeit ein wertvolles Gut ist. Gern wird inzwischen nicht nur ein Gutschein oder Geld verschenkt – nein, es wird gemeinsame Zeit geschenkt!

Der Turnverein wird damit nicht nur zu Weihnachten sehr reichlich bedacht. Denn viele von uns schenken über das Jahr unzählige Stunden ihrer Freizeit unserem Turnverein, um diesen in seiner unglaublichen Vielfalt am Leben zu halten und – noch besser – ein Stück weiter zu entwickeln! Ganz klar, dass dabei jeder ein ganz eigenes Stück hat, welches ihm am Herzen hängt. Doch erst diese vielen Teilstücke miteinander ergeben unseren TV 1889 Kieselbronn e.V.. In diesem Sinne möchte ich mich bei allen von ganzem Herzen für das herausragende ehrenamtliche Engagement im nun zu Ende gehenden Jahr bedanken!

Über die Weihnachtsfeiertage wünsche ich Allen eine erholsame und ruhige Zeit im Kreise der Familie sowie für das Jahr 2016 vor allem Gesundheit, Glück und Erfolg und einen guten Start ins neue Jahr!

Weihnachtliche Grüße

1. Vorsitzender Martin Tepe

Freitagsturner bei der „Tour de Ländle 2015“ von SWR 4

7 Freitagsturner im Alter zwischen 63 und 77 Jahren waren bei der 3. Etappe der Tour de Ländle 2015 von Bretten nach Eppingen dabei.

Laut Ausschreibung gab es vom Zielort Bretten ein Bus Shuttle nach Eppingen. In der Ausschreibung stand nicht, dass der Bus Shuttle nur um 8.00 Uhr stattfindet. Es hieß nur ab 8.00 Uhr. Wir Kieselbronner trafen um 8:30 Uhr in Bretten am Abfahrtpunkt des Bustransfers ein und wunderten uns, dass dort nur 4 Personen mit ihren Fahrräder vor dem Bus standen. Der Busfahrer teilte uns mit, dass er nur noch da steht, weil diese 4 Personen keinen Platz mehr in den bereits abgefahrenen 3 Bussen hatten. Was ein Glück für uns.

In Eppingen am Startplatz angekommen konnten wir noch die letzten 2 Minuten der Aufwärmgymnastik mit Musik aller Tour Teilnehmer sehen und hören. Schnell besorgten wir uns noch am SWR 4 Stand ein Bonusheft mit diversen Gutscheinen für diesen Tag. Die ersten Gutscheine – Wasserflasche mit Inhalt und Energieriegel und leckeres Obst und Gemüse von der Insel Reichenau- haben wir sofort eingelöst. Dann aber nichts wie aufs Rad uns los.

Nach etwa einem Kilometer ebener und asphaltierter Strecke durch Eppingen kam auch schon der erste kräftige Anstieg hoch nach Mühlbach. Weiter ging es mittel bis stark ansteigend auf einem Schotterweg durch den Wald und dann der Eppinger Linie entlang nach Sternenfels. Unterwegs gab es an 3 „Erlebnispunkten“ wissenswerte Erklärungen durch qualifiziertes Personal des Forstamtes zur „Eppinger Linie“.

Von Sternenfels aus ging es auf Umwegen durch Feld, Wald und an Weinreben vorbei nach Diefenbach zur Mittagsrast. Inzwischen zeigte der Tachometer eine Gesamtkilometerstrecke von 23 an. Nach einem hervorragenden Mittagessen (Maultaschen mit Kartoffelsalat, Spagetti Bolognese, Nudel mit Kräutersoße oder Schweinebraten aus dem Ofen mit Weck) zubereitet und ausgeben von ehrenamtlichen Helfern des TV Diefenbach und dem einen oder anderen „Erdinger Alkoholfrei“ gesponsert von Erdinger ging die Fahrt dann bei jetzt recht hohen sommerlichen Temperaturen zum Steinhauerdorf nach Schmie. Hier konnte man die Steinhauerstube im Rathaus besichtigen.

Weiter führte der Weg nach Maulbronn zum Kloster. Vorbei am Elfinger Hof ging es dann nach Knittlingen. Hier war Gelegenheit dem Faustmuseum einen Besuch abzustatten. Wir Kieselbronner ließen uns lieber ein Eis aus der vom Ansturm total überforderten Eisdiele schmecken. Nun folgte nochmals ein letzter steiler Anstieg in Richtung Großvillars. Dann ging es nur noch abwärts, am Hofladen Burghard vorbei, nach Bretten bis zum Zielbogen an der Sporrgasse.

Der Tachometer zeigte jetzt eine gefahrene Strecke von 45,6 km an. Bei der Zielankunft wurden wir zur Überraschung aller, von unserem Bürgermeister Herr Heiko Farber herzlich begrüßt und zu unserer Leistung beglückwünscht. Danach hatten wir noch sehr viel Spaß bei der Tourparty mit dem SWR DJ Johannes Stier. Besonders gut gefielen uns „ Papi´s Pumpels „ die Schlagertruppe vom Bodensee. Der Bandleader Papi teilte unter großem Applaus dem Publikum mit, dass die gesamte Truppe am 4.6.2016 in Kieselbronn spielen wird.

2015_Tour_de_Landle_01

2015_Tour_de_Landle_02

2015_Tour_de_Landle_03

2015_Tour_de_Landle_04

Jens Santruschek und Nadja Rothweiler gewinnen Gaißeschenner Halbmarathon 2015

Stefan Buder und Sonja Pfenninger über 10 km erfolgreich

Viel Neues gab es bei der 13.Auflage des Gaißeschennerlaufs, denn alle Strecken wurden neu gestaltet und die Resonanz war überwiegend sehr positiv. Beim Halbmarathon waren 116 Läufer am Start, der Sieg und damit der von Bürgermeister Heiko Faber gestiftete Wanderpokal ging an Jens Santruschek vom Team Kinostar Bretten, der für die 21,1 km 1:15:59 Stdn. benötigte und bei den Frauen darf Nadja Rothweiler vom Team Irrläufer (1:36:37 Stdn.) den Wanderpokal für ein Jahr bei sich zu Hause aufbewahren.

Der zweite Platz bei den Männern ging an Markus Nippa, TV34 Pforzheim, der sich damit auch den Titel des Kreismeisters sicherte. Auf Platz drei und vier folgten dann bereits die TVK-Läufer Marco Holzwarth und Daniel Wilser.

Kreismeisterin wurde Angela Schossig von der TG Stein.

Beste Kieselbronnerin war Bärbel Auxel.

Der Lauf über die zehn Kilometer Distanz wurde von Stefan Buder (Taekwondo-Verein So-San) beherrscht. In der Zeit von 37:44 Minuten distanzierte er den Zweitplatzierten Thomas Kieslinger vom Team Evaldo Mühlacker um unglaubliche 4:28 Minuten. Bei den Frauen siegte Sonja Pfenninger aus Niefern-Öschelbronn in 48:01 Minuten. Aus Kieselbronner Sicht waren Timo Kersting in 44:32 Minuten bei den Männern und Melanie Sihn (56:28 Min.) die Schnellsten.

Beim Schülerlauf siegte Torben Tepe der für die TSG Niefern am Start war. Für die 1100 m benötigte er 3:47 Minuten. Platz zwei ging an Emre Yavuz und der dritte Platz ging an Nick Stöhrer, der Pech hatte als er in Führung liegend kurz vor dem Ziel stürzte.

Mit 50 Teilnehmern sehr stark besetzt war das Starterfeld der Bambinis, die sich, angeführt von Ralph Schmiedel auf dem Führungsfahrrad, wacker über die 450 m Strecke kämpften. Im Ziel durften sie dann die bereits traditionellen Gummibärchen-Medaillien als Belohnung in Empfang nehmen.

Sehr viel Spaß hatten auch die Walkerinnen und Walker die teilweise mit und auch ohne Nordic-Walking-Stöcke die selektiven zehn Kilometer bewältigten.

Alle Ergebnisse können unter Ergebnisse Gaisseschennerlauf 2015 eingesehen werden.

Sport- und Festhalle in Kieselbronn

Die Sport- und Festhalle der Gemeinde Kieselbronn wird für den Sportbetrieb der Kieselbronner Vereine und den Sportunterricht der Grundschule Kieselbronn genutzt.

Sport- und Festhalle / Alle Rechte an diesem Foto: Gemeinde Kieselbronn
Sport- und Festhalle / Alle Rechte an diesem Foto: Gemeinde Kieselbronn

Anfahrt und Parkplatz

75249 Kieselbronn

Über Autobahn A8 Ausfahrt Pforzheim Nord nach rechts auf B294 in Richtung Bretten fahren. Der
Beschilderung nach Kieselbronn Sport- und Festhalle folgen.

Geräteplan Sporthalle

Übersicht Garagen
20141024_sporthalle_kieselbronn_aufraeumplan_0140
Geräteplan der Garagen 1 bis 5 von links nach rechts. Blickrichtung von den Umkleiden beim betreten der Sporthalle. Garage 4 ist geschlossen, Tischtennisplatten und Material werden nur von der Tischtennisabteilung verwendet und verwaltet. Weitere Anweisungen im Video. Bitte haltet die Ordnung ein.
Garage 1
5 Turnkästchen
Ballschränke links und an der Rückwand
Auf Ballschrank links-Rundtrampolin
Auf Ballschrank an der Rückwand, Tau und 2 Pedalos
1 Turnmattenwagen, fahrbar
1 Sprungbrettwagen, fahrbar
20141024_sporthalle_kieselbronn_aufraeumplan_0140_1
Zwischen Garage 1 und Garage 2
Mattenwagen mit 1 Weichbodenmatte und Niedersprungmatte
Mattenwagen bitte “mittig” stellen
Garage 2
1 Transportwagen Schwingbodenbahn, fahrbar
1 Schwingbodenbahn, Deckplatten bitte schräg auf Wagen lagern, Unterkonstruktion gleich lagern. Bitte mit schwarzem Gurt doppelt verspannen und Öse mit Karabinerhaken verbinden. Sehr wichtig.
2 Turnkästen, fahrbar, davor Platz für weitere Materialien.

Rückwand:
2 Kletterleitern
1 Hochsprunglatte
1 Spannreck mit Verspannungsseilen
2 Kletterwände klein
2 Handstandbarren
1 Handstandholm
20141024_sporthalle_kieselbronn_aufraeumplan_0140_2

20141024_sporthalle_kieselbronn_aufraeumplan_0140_5
Rückwand Garage 2 und 3
1 Turnpils unterhalb Schwebebalken
1 Schwebebalken
1 Übungsschwebebalken (Halterungen im "Kunstturnschrank")

Haken mit 4 "Kriechtunneln"
Minitramp
20141024_sporthalle_kieselbronn_aufraeumplan_0140_6
Garage 3
1 Männerbarren weiß, fahrbar mit 2 kleinen gelben Niedersprungmatten.
1 Schülerbarren blau, fahrbar
1 Bodenläufer auf Wagen, fahrbar
1 Trampolin an der Rückwand

zwischen Garage 3 und Garage 4,
Mattenwagen mit 2 Weichbodenmatten
Mattenwagen bitte "mittig" stellen
20141024_sporthalle_kieselbronn_aufraeumplan_0140_3
Zwischen Garage 3 und Garage 4
Mattenwagen mit 2 Weichbodenmatten
Mattenwagen bitte “mittig” stellen
Garage 4
Tischtennisplatten und Material werden nur von der Tischtennisabteilung verwendet und verwaltet.
Garage 5
2 Handballtore, "mittig" zwischen Garage 4 und 5
2 Hochsprungständer
1 Basketballkorbständer, blau
Rückwand, Spannstufenbarren und Geräteschrank
1 Bodenläufer, blau stehend ohne Kern.
1 Sprungpferd, fahrbar
1 Turnnbock, fahrbar
1 Turnmattenwagen, fahrbar

Rechte Wandseite
Halterungen für Reckstangen, Holmen, Volleyball, Spiele, etc
20141024_sporthalle_kieselbronn_aufraeumplan_0140_4

Geschäftsstelle

Geschäftsstelle:

Leitung Alexa Kiefer (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)
Adresse Telefon 07231 560855, Am roten Mäuerle 43, 75181 Eutingen
Öffnungszeiten Dienstags 17:00 – 19:00

Kontaktformular

Anrede *

Ihr Vorname *

Ihr Nachname *

Ihre E-Mail-Adresse *

Nachricht an: *

Betreff *

Ihre Nachricht *

* Pflichtfeld

[honeypot lkj234lkk3-290]

Vorstand und Ausschüsse

FunktionName
VorsitzenderMartin Tepe (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)
2. VorsitzenderAchim Rehmann (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)
Leiter Breiten- und FreizeitsportBarbara Schwarz
Leiter Leistungs- und WettkampfsportRainer Günther (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)
Leiter FinanzenPhilipp Kreutel (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)
Leiter Verwaltung Kai Dietrich (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)
JugendleiterMarina Lajer (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)
Übungsleiterausschuss und Beisitzer des VorstandesKlaus Dingler (Tischtennis), Martin Stalp (Ringtennis), Carina Mezger (Kurse) und Bruno Augenstein (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen) (Seniorensport und Sportabzeichen)
ÖffentlichkeitsausschussWolfgang Mocker (Presse) und Petra Beck (Ehrungen)
WirtschaftsausschussIngomar Kolonko, Janine Schmied, Julia Winter und Gerd Schwager
KassenprüferReinhard Miller, Heinz Beihofer und Gerd Schwager
HomepageDenis Gerber (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen), Sébastien Anselment (Aktiviere Javascript, um die Email-Adresse zu sehen)

 

Vorstand, Von Links nach Rechts:
Vorstand, Von Links nach Rechts: Rainer Günther, Kai Dietrich, Martin Tepe, Barbara Schwarz, Philipp Kreutel, Marina Lajer, Achim Rehmann

 

Vorstand und Beisitzer
Vorstand und Ausschüsse

Gaißeschennerlauf

Der Gaißeschennerlauf ist die seit 2003 jährlich stattfindende Laufveranstaltung des Turnverein Kieselbronn.

Höhepunkt ist hierbei der Halbmarathon welcher gleichzeitig auch Teil der Volkslaufserie der Sparkasse Pforzheim Calw ist.

Daneben werden auch immer ein 10km Lauf, ein Bambini- und Jugendlauf sowie eine Walking/Nordicwalking Disziplin angeboten.

Woher hat der „Gaißeschennerlauf“ seinen Namen ?

Die Gaißeschenner-Strecke

Facebook

Gaißeschennerlauf@Facebook

German_FB_FindUsOnFacebook-144

 

Ausschreibung und Anmeldung 2019

Ausschreibung als PDF

Die Online-Anmeldung ist ab sofort unter folgender Adresse möglich:
https://gaisseschennerlauf-2019.racepedia.de/

Hinweise:

  • Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Start gegen eine Nachmeldegebühr von € 3,00 möglich (Nachmeldegebühr auch für TVK-Mitglieder)
  • Für die Bambini-, Schülerläufe und Walking wird KEINE Nachmeldegebühr erhoben

 

Rückblick Gaißeschennerläufe

2017ErgebnisBericht
2016ErgebnisBericht
2015ErgebnisBericht
2014ErgebnisBericht
2013ErgebnisBericht
2012ErgebnisBericht
2011ErgebnisBericht
2010Ergebnis
2009ErgebnisGalerie
2008ErgebnisBericht